mit Strom Geld verdienen???

  • na Leute,


    jetzt wisst Ihr was komt, oder????







    DENKSTE (<-wie der Berliner besonders gern sagt)


    Hier kommt nicht ein BHKW-Hersteller Werbevesprechen,
    sondern mal was gaaaanz anderes



    Zitat

    18.01.2009 06:00 07:00 212,0 -10,00 0,00 -8,00 -6,70
    25.01.2009 08:00 09:00 40,0 -14,00 15,00 -14,00 0,50
    18.01.2009 07:00 08:00 152,0 -30,00 2,00 -15,00 -6,27


    naaaa?
    schon ne Ideee???


    GENAU
    das ist die Top 3 der EEX (oder halt low three) ^^|__|
    Kaum zu glauben, aber wahr....im letzten Monat gabs tatsächlich Geld, wenn man Strom abgenommen hätte :)


    Klasse Sache,
    da hab ich meinen Bekannten ("grosser" eines Netzbetreibers) gleich gesagt,
    und auch da sind BHKWs so toll...Heizpatrone an und schon kann man Netz-Spitzen killn |__|:-)


    ...doch leider is das so wohl doch nicht drin :(
    Weil auch da Netzgebühren fällig wärn...und somit das wieder weniger attraktiv wär
    Da müssn wir wohl auf noch weiter sinkende Preise warten ))))


    Aber,
    eigentlich müsst man ja dann auch Stromsteuer zurück bekommen
    uind ganz eigentlich sogar KWK+EEG ?
    ....also negative Gutschrift


    oder wie oder was???



    Naja,
    soll ja kein besonders sinnhaltiger thread hier sein,
    aber ich dachte mir, dass könnt Euch vielleicht ein bissl interessieren ;)

  • Lieber Fire, das wäre für uns alle sehr interessant,
    leider kommt man da so nicht dran.
    Wenn ein virtuelles Ktaftwerk unter einem Zusammenschluß aller BHKWler realisiert wäre,
    könnte dieses Kraftwerk an der Börse arbeiten.
    Es gibt auch von der EEX Geld für das abschalten von Kraftwerken,
    so kann man dann Geld verdienen indem man sein BHKW einfach auschaltet und die Spitzenlasttherme laufen lässt.


    Also wann gründet jemand das virtuelles Kraftwerk und macht auch gleich den Messtellenbetreiber um die entsprechenden benötigten intelligenten Stromzähler einzubauen?
    Würde dann auch gleich mehr VNNE bedeuten da die 1/4 Std. Werte vorliegen.


    Hach wäre das schön, wenn alle BHKWler an einem Strang ziehen würden.


    Bernd

  • Hi Bernd,


    nun ja...das wär wirklich zu schön :)


    Ich bin da sogar so ein kleeeein wenig am Info's sammeln
    ...Ich hab da ja eine sehr gute Quelle ;)


    Nur,
    da braucht man schonmal nicht ein, sondern gleich 4 virtuelle Betreiber, da halt je nach Netzgebiet getrennt
    ....und die Abrechnung uns software...oh man, nicht einfach da eine akzeptable Lösung zu finden, denn DIE wolln das ja auch nicht.



    Aber man wird ja manchmal träumen dürfen :)

  • Du brauchst nicht 4 Vereinigungen, du brauchst nur 4 Regel- Abrechnungskreise.
    Software zur Abrechnung sollte in der Größenordung für Entwickler interessant sein, die Vorgaben der netzbetreiber und der EEX sind ja bekannt.
    Darauf sollte sich ein entsprechnedes System realisieren lassen, für die 4 gibt es das ebenso wie für die verschiedenen Netzbeteiber ja auch schon. Da wird man sich wahrscheinlich anhängen können.
    Die entwicklen die Soft ja auch nicht selbst, sondern das machen entsprechende Softschmieden.


    Problem wird nur sein die Betreiber alle in ein Boot zu bekommen,
    sowie Messtellenbetreiber zu finden, Yellowstrom macht es vor, die sind auch überall Messtellenbeteiber um ihrer eigenen Zähler zu setzen. Also sollte das auch machbar sein.
    Ferner eine faire Struktur für den Betrieb der Orgination zu finden, evtl. mal nach EWS schielen...


    Ich träume halt auch!


    Bernd