Motorlebensdauer Ecopower

  • Hallo,


    möchte gerne Erfahrungen austauschen bezüglich technischen Problemen.


    Im speziellen zum Ecopower-Motor.


    Mein BHKW läuft bis auf dem winterlichen Motorschaden seit 2002. Diverse Teile wurdenschon getauscht (alles bis auf den Schweißrahmen), Powerstart nachgerüstet ....Nur der Motor ist ein absolutes Sorgenkind. max. 15 000h hat der mit der längsten Laufzeit gehalten.Feste Stössel, extremer Ölverbrauch....; Es wurde sogar vor ca. 10 000 h ein besonders gut gefertigter"blauer Motor" eingebaut. Habe ca. 3 Wochen auf den Motor gewartet, da die Aussage war, dass ermehr aushält. Ist aber schon defekt. Jetzt kommt der Hammer:


    Da mein BHKW schon über 45 000 h drauf hat legt PowerPlus mir nahe ein neues Ecopower-BHKW anzuschaffen, da ja die Lebensdauer von 40 000 h des Motors schon überschritten ist. Nur ist dasBHKW nur einen Winter ohne Ausfall durchgelaufen. Und beim Tauschgeschäft soll ich nur den normalen Händlerrabatt bekommen, ohne Berücksichtigung des Werts des zurückgegenen BHKw´s.


    Ich bin auf euere Erfahrungen gespannt.


    Wie lange halten die Motoren bei Euch?


    Zu den andren Problemen, werde ich extra Treads aufmachen.


    Grüße aus Regensburg


    Harry

  • Hallo Harry,
    ich leider auch nur mit Dachs Werten dienen. 12000 h ohne größere Probleme, Betrieb seit 2004. Das Angebot ein neues BHKW zu nehmen hängt mit den neuen Fördermöglichkeiten zusammen, wie KWK-Zuschlag für selbstgenutzten Strom und dem Investitionszuschuss nach dem Impulsprogramm. Könnte sich lohnen!

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)

  • Hallo Harry-rgb,


    ich sehe gerade Du hast Deine Kiste seit 2001 und nach 10 Jahren ist Schluss mit den Zuschüssen. Auch hat die Maschine schon 45000 Stunden drauf.
    Daher denke ich die neuen Förder-Bedingungen sind bei Dir interessant eine neue Maschine anzuschaffen und deshalb das Angebot.
    Die Förderungen gelten nur so lange wie der Förder Topf noch etwas enthält. In 2 bis 3 Jahren bekommst Du da nichts mehr.
    Also das mal in dieser Richtung überprüfen.


    Ich Heizöl Dachs mit 11000 Stunden und keinerlei Probleme. (Klopf auf Holz)


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Nr. 4 = 15.000 Std neuer Motor
    Nr. 5 = 12.000 Std. neuer Motor
    beides Heizöler
    Die Gaser haben momentan alle so um die 25.000 Std. Toi Toi noch nix zu sehen.


    Die neuen Ecos sollen ja viel besser sien.
    Ansonsten hast du ja schon die ganze Umgebung veraut, also kommt nur das BHKW zum tragen.
    Anderer Hersteller evtl. interessant? Auch andere Mütter haben schöne Töchter....
    Du hast Jahresstunden von ca. 5600 Std.
    Kannst du sagen wie sich das auf welche Leistungseinstellung verteilt?
    Dann würde ja auch ein noch kleineres passen.
    Whispergen wäre da eine Alternative, ohne das ganze Drumherum was den Preis mpomentan hochtreibt, könnte es ja als reine Maschine günstiger sein.


    Bernd

  • Hallo,


    unser "Ältester" Gas-Dachs von 1999 hat jetzt gut 40000 Std. gelaufen. Immer noch der erste Motor :walklike: . Ist der Dachs hinter Glas in der Galerie.


    Gruß,


    Willi

  • Hallo albers1,


    Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt Ecopower 40KBh als Motorlebensdauer an, Senertec gibt 80KBh an, die von Dir angegeben 40K sind da also nichts besonderes. Mein Gasdachs Baujahr 2003 steuert hat grade die 33K überschritten (siehe hier), am Motor war bisher noch nix und ich erwarte bei der guten Pflege die er erhält auch noch einige 10tausend Stunden vor dem Wechsel, aber sonst hat er schon einige Technikerstunden ausser der Reihe hinter sich (2 Pumpen, Verdrängungsring, Umschaltventil...). Die von Senertec angegebenen 80K sind übrigens kein reines Werbeversprechen, es haben nachweislich bereits einige Gas-Anlagen diese Stundenzahl überschritten. Mir ist jedoch noch keine Heizölanlage bekannt, die das geschafft hat, da hat Senertec erhebliche Schwierigkeiten mit der Standfestigkeit.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Harry


    Giese GB1530 Inbetriebnahme 2.11.2005 27.000 Bh einmal den Steuerkettenspanner erneuert läuft ohne Probleme.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH