Zuverlässigkeit ecopower e3.0

  • Hallo ans Forum, ;)


    ich bin seit heute aktiver Nutzer.


    Ich plane aktuell meine Gasheizung (Erdgas) 17 Jahre alt zu ersetzten. Nach einigen Recherchen bin ich für mein 2-Fam. Haus beim Thema BHKW gelandet. Ich habe im Forum viel gelesen und muss klar feststellen - eindeutig Dachs dominiert!


    Bei meinen Nachforschungen bin ich beim ecopower e 3.0 gelandet. Nun habe ich viel gelesen, dass es allgemein bei ecopower eine große Reparaturanfälligkeit gibt, dass die Geräte nicht anspringen, schlechter Service etc. :schimpf:


    Ehrlich gesagt, ich bin verwirrt. Bin ich auf dem falschen Dampfer, sollte ich mich eher in Richtung Dachs orientieren? ?(


    Einige Daten: Bedarf Gesamthaus: 45.000 kWh (Erdgas), Wohfläche 270qm, eigener Stromverbrauch 5.000 kW, Mieter 3.500kW.


    Ich würde mich freuen, wenn Tipps erhalten könnte.


    Grüße aus dem Schwarzwald,
    ecopowerfuchs

  • Hallo Ecopowerfuchs


    Herzlich willkommen hier im Forum :thumbsup:


    Es gibt doch noch mehr Hersteller nicht nur Vaillant und Senertec .


    Kennt du schon die Giese GB 6-12, findest du unter http://www.energartor.de


    Ist auch interressant und den Service kann man auch selber machen wenn man sich traut und eine Kundendienstschulung macht.


    Das BHKW hat eine 2 Stufen Steuerung mit der man in deinen Fall auch auf eine braubare Laufzeit kommt.


    Meine beiden BHKW`s von Giese laufen gut. Ich habe seit über einen Jahr einen Stöhrungs freien Dauerlauf , und benötige nur die normale Wartung.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • moin ecopowerfuchs,


    also das im Forum viel über den Dachs zu lesen ist liegt einfach an der "großen" Menge der laufenden Dachse - ich glaube da hat Senertec die Nase nach wie vor ganz vorn.


    Zum ecopower e 3.0 kannst Du eigendlich weder positives noch negatives gelesen haben, mir ist nämlich kein Forumsmitglied bekannt der schon so ein Teil hätte!! Oder täusch ich mich??? :?:


    Das die "alten" ecopower ab und an Probleme mit der elektronik und mit dem Starter hatten ist richtig. Es gibt allerdings auch User bei denen das Teil vom ersten Tag an funktioniert hat.
    In letzter Zeit sind die geposteten Probleme scheinbar weniger geworden, daher nehme ich an das die Herren Ihr Produkt verbessert haben und mitlerweile gute Qualität liefern.


    Im übrigen halte ich dein Objekt für zu klein um einen Dachs oder ne 6-12 einzubauen, da ist das "kleine" ecopower oder der Whispertech schon eher ne Schuhgrösse für Dich.


    mfg

  • Zitat

    eindeutig Dachs dominiert!


    Gibt halt so viele.... Prozentual sind aber alle anderen auch vertreten!


    Als Neuheit wäre für dich auch der Wispergen interessant.
    Allerdings gibt es zu dem noch keine Kundenerfahrungen, sieht man an den wenigen Usern hier. ;)


    Dann gibt es für eine noch bessere Rentabilität noch die Möglichkeit eines Nahversorgungsnetzes.
    Einfach an die Nachbarn denken und freundlich beim Kaffetrinken die Möglichkeiten darlegen.
    Mehr als "Schaun wir mal" oder "Nein" können Sie nicht sagen.


    bernd

  • Hallo Ecopowerfuchs,


    der Dachs ist für Dein Haus zu gross. Das ecopower e3.0 Aggregat dürfte für Dein Haus massgeschneidert sein. Der Service läuft über die Vaillant Customer Deutschland. Die Inbetriebnahme meines ecopower C FS/ES - Aggregates für ein 3 1/2 - Familienhaus (341 qm) vor 3 Monaten durch Vaillant-Service München war tadellos.


    Das Aggregat läuft und läuft und läuft .... läuft ... ab ca. Temp. 0°C und tiefer rund um die Uhr (z.Z. über 2000 Betr.-Std).


    Bei dem ecopower e 3.0 handelt es sich wahrscheinlich um eine gedrosselte Version von ecopower C. Anfangs Feb. 2009 treffe ich einen ecopower- Verkaufberater und kann dann über die diesbezüglichen Details berichten.


    Herr J. Krallmann von www.emslandstrom.de als erfahrener objektiver BHKW`ler kann Dir mehr über das ecopower e3.0 -Aggregat und dessen Qualitäten berichten.

  • Hi,


    Zitat

    Das Aggregat läuft und läuft und läuft .... läuft ... ab ca. Temp. 0°C und tiefer rund um die Uhr (z.Z. über 2000 Betr.-Std).


    schön das man auch mal ein positives Feedback hier lesen kann :imsohappy: Meistens wird ja leider nur etwas geschrieben wenns Probleme gibt :wacko:


    Gruß
    Tom

  • Obgleich dieses Thema lange zurückliegt - es ist von besonderem Interesse, was denn nach 5 Jahren aus dem BHKW geworden ist.


    2000 Stunden sind ja keine Aussage - was ist denn nach 20 000 Stunden - oder halt 50% der geplanten Lebenserwartung vor Motortausch ?


    Bei nahezu jedem Anderen ist das Ding mechfach gestorben und hat NICHT den gewünschten Erfolg eingefahren.