• Ich habe heute mal meine EON Rechnungen kontrolliert.


    Bei dem Zähler wo ich mit dem Dachs Einspeise wird ja auch der verbrauchte Strom gemessen.


    Und da muß ich 94 € Messkosten im Monat bez.


    Ist das so richtig ?


    Mal die Zahlen für Okt bei mir.


    Einspeisevergütung : 191 €


    Verbrauchten Strom : 179 € Davon 94 € Messkosten.


    Gruß Matzi

  • Hallo Matzi


    Habe ich das richtig gelesen €94 pro Monat €1128 im Jahr das erscheint mir recht hoch, gut EON langt schon mal gern in die vollen.


    Matzi gibt es einen User bei uns im gleichen Versorgungsgebiet tausch die doch mal mit dem aus.


    Ich möchte bei dir mal Messstellenbetreiber sein, dann würde ich dir das für die Hälfte anbieten und mir auch eine Goldene Nase verdienen.


    Mir erscheint das viel zu hoch.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Brauche mehr Infos.
    Messkosten wofür?
    Hast du eien 1/4 Std. Messung, werden dir dann entsprechend die VNNE anders vergütet?


    Schon mal nur höfflich nach gefragt wofür die denn Messpreis verlangen, wenn es dir so nicht klar ist?


    Es wird in nächster Zeit wohl eine möglichkeit geben zu einen bundesweit agierenden Messstellenbetreiber zu wechseln.
    Ist aber noch nicht ganz zur Veröffentlichung frei gegeben.
    Also heißt es momentan noch einen in der Nähe suchen oder sowieso dem Verlangen des Messpreise entgegen treten.


    Bernd