Druck im Heizungssystem steigt immer weiter

  • Hallo zusammen,


    hab grade folgendes Problem:
    bin gestern in den Keller gegangen und hab festgestellt, dass da irgendwas undicht ist. Sehr schnell habe ich folgende festgestellt: Der Anlagendruck ist auf über 3,5 Bar gestiegen und hat das Überdruckventil ausgelöst. Der anstehende Druck war aber immer noch bei etwas mehr als 3 Bar. Habe daraufhin noch etwas an Druck abgelassen, so etwa auf 2,8 Bar.


    Heute war der Druck schon wieder bei knapp 3,5 Bar.


    Woher kommt so etwas, es gibt keine automatische Nachfülleinrichtung und manuell wurde schon sehr lange nix mehr nachgefüllt.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hi Bruno,


    wie waren die Systemtemperaturen zu den Drücken?



    Gruß
    Tom

  • Hi Tom,


    irgendwas um die 40°C +-5°, keine signifikate Änderung, die Tendenz eher zu etwas sinkender Temperatur, da in den letzten Tagen die Aussentemperatur gestiegen ist.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Bruno.
    MAG kaputt!
    Membran-Ausgleichs-Gefäss hat vermutlich keine Funktion mehr und ist voll Wasser! klopf mal dran, dann hört man ob Wasser drin ist!
    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo Bruno


    Gehen wir mal vom kleineren Übel aus.
    Eins deiner Membranenausdehnungsgefäße hat den Vordruck verloren und somit kann das Dehnungswasser (Volumen ) nicht mehr aufgenommen werden.


    Abhilfe die Vor und Rückläufe am Heizkreisverteiler schließen.


    Die Wärmeerzeuger drucklos machen aber nicht belüften , dann bei geöffneten KFE (Kesselfüll und Entleerungshahn), die Ausdehnungsgefäße bei deinem Sythemdruck auf 1,0bar aufpumpen, das geht mit einem Kompressor und Reifenfüllamatur ganz einfach das Manometer an der Reifenfüllamatur sollte schon zuverlässig sein. Tritt wehrend des aufpumpens aus dem KFE Wasser aus ist man schon auf der richtigen Spur . Den Vordruck stellts du bis auf 1,0Bar dann ein wenn die 1,0Bar anliegen sollte aus dem KFE kein Wasser mehr austretten, sonst abwarten und erneut auffüllen auf 1,0Bar, dies solannge wiederholen bis kein Wasser mehr austritt.
    Somit hat man vorrüber gehend die Ausdehnungsgefäße wieder in Funktion gebracht.


    Wenn es daran nicht liegt ist es eine Undichtigkeit des Warmwasserbereiters sodas das Trinkwasser in das Heizungswasser eintritt und sich deswegwn der Druck erhöht. Das hat Alikante schon beschrieben.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Alikante


    Rein theoretisch hast du Recht, da es sich meistens um einen schleichenden Prozesse handelt und manche Anlagen mit einer, wie bei Bruno, Selbstbefüllung ausgerüstet sind merk man es nicht unbedingt, erst wenn das Überdruckventil den Keller flutet.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hi,


    Zitat

    wenn er aber schon ewig nix mehr aufgefüllt hat dann sollte doch ein kaputtes MAG zu weniger Druck führen??

    das war auch mein Gedanke deswegen die Frage nach den Temperaturen. Momentan bin ich noch etwas ratlos was das sein könnte _()_


    Gruß
    Tom

  • er schreibt aber das er keine automatische Nachfüllung hat _()_


    Gruß
    Tom

  • Hi Klaus,


    habe geschrieben: "keine automatische Nachfülleinrichtung"


    also scheidet MAG aus?


    Grüße


    Bruno


    PS: tom war schneller

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Bruno


    Mach die da mal keine Sorgen das kann immer noch das MAG sein erst prüfen wie beschrieben.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • wenns der PWT ist, und damit nicht enthärtetes Wasser massenweise ins System kommt wäre das nicht so toll.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Bruno


    Wenn es wirklich der PWT ( Plattenwärmetauchscher )ist , dann solltest du schnell handeln, das versaut dir nachher noch die ganze Anlage.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH