Heizkreispumpe nachts abschalten?

  • Hallo Dachsfans,
    ich überlege, ob nicht während der Nachtstunden die Heizkreispumpe abgeschaltet werden kann.
    Motto: Was nicht eingeschaltet ist, kann auch keinen Strom verbrauchen.
    Hat da jemand Erfahrung? Gibt es Probleme mit dem Dachs? Könnte das mit der MSR2 gemacht werden oder braucht es eine externe Schaltuhr?
    Bei meinem früheren Heizkessel hab ich das während etwa 90% der Heizperiode ohne Probleme so gemacht.

  • Hallo Dachsilein,

    ich überlege, ob nicht während der Nachtstunden die Heizkreispumpe abgeschaltet werden kann.
    Motto: Was nicht eingeschaltet ist, kann auch keinen Strom verbrauchen.


    Meine Honeywell Aussentemperaturregelung könnte das auch...
    ...wenn ich´s angeschlossen hätte. Da wird die Pumpe immer dann abgeschaltet wenn die Vorlauftemperatur so gering ist, das keine Wärme zugeführt wird.


    Hat da jemand Erfahrung? Gibt es Probleme mit dem Dachs?


    Hat ja eigentlich mit dem Dachs selber nichts zu tun.


    Könnte das mit der MSR2 gemacht werden oder braucht es eine externe Schaltuhr?


    Man kann im MSR2 Regler zwar einige funktionen für die relais umprogramieren, aber ob man eine Schalturenfunktion darauflegen kann? ?(
    Man kann die Pumpe auch über eien zusätzlichen "Zu" Endschalter im Mischermotor schalten, evtl. mit einem Zeitrelais für einen gewissen Nachlauf, damit das Heizungswasser die Wärme noch im System verteilen kann.


    Gruß Dachsgärtner

  • Besser als eine "dumme" Ein/Aus Regelung wäre die Differenztemperaturregelung die hier entwickelt wurde.
    Wer nicht löten will kann sich auch Fertiggeräte kaufen, die gibt es wie Sand am Meer, dafür aber auch erst ab ca. 100€.
    Oder die Hausregelung gleich mit dazu packen...

  • Hallo Dachsilein,


    du kannst es über die MSR2-Regelung realisieren wenn du einen einen kleinen Trick verwendest. Wenn du die automatische Sommer- Winterumschaltung im Absenkbetrieb auf 5° stellst und die Schaltzeiten des Dachses der Heizzeiten anpasst, hast du im Absenkbetrieb gleichzeitig Sommerbetrieb und somit die Pumpe aus und den Mischer zu. Mit den 5° kannst du ja mal ausprobieren und eventuell etwas anheben.


    vava

  • Hallo Dachsgärtner,
    Zitat:
    "Man kann die Pumpe auch über einen zusätzlichen "Zu" Endschalter im Mischermotor schalten, evtl. mit einem Zeitrelais für einen gewissen Nachlauf, damit das Heizungswasser die Wärme noch im System verteilen kann"


    Ich habe das Problem mit dem von Dir vorgeschlagenen Endschalteranbau realisiert. Das scheint mir die einfachste Lösung zu sein. Funktioniert prima. Einen Nachlauf über Zeitrelais ist nicht nötig, da der Mischer ohnehin zu ist und keine zusätzliche Wärme nachströmt.


    Vielen Dank für den Tip
    Dachsilein

  • Hallo,

    Einen Nachlauf über Zeitrelais ist nicht nötig, da der Mischer ohnehin zu ist und keine zusätzliche Wärme nachströmt.


    Ok, in einem Wohnhaus mag das so hinkommen, und eine Aussentemp. - Regelung regelt ja eh, ich sag mal etwas "stur geradeaus"


    Ich habe in den Gwächshäusern das problem, das die gerade noch zugeführte Wärme im vorderen Bereich "hängenbleibt" deshalb ist es da besser, wenn die Pumpe es noch einige Min, "durchmischt"


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Jungs,



    ich bin ja nur ein kleiner Anfänger, und hatte bis eben gerade gedacht, ich hätte meinen MSR2 so halbwegs kapiert.


    Wäre das so, dann wäre meine simple Antwort auf Dachsilein's Frage gewesen: Klar geht das, Menü Nr. 5, Heizkreise, Tag/Nacht-Uhrenprogramm, dort habe ich eingegeben, daß der Heizkreis von 22:00 Uhr bis 05:30 Uhr deaktiviert ist.


    Jetzt sind hier aber jede Menge ziemlich komplizierter Lösungen genannt worden von Leuten, die sich viel besser auskennen als ich. Was ist denn an meiner Lösung falsch ? Ich dachte, bei mir ist die Pumpe jetzt nachts zu den genannten Zeiten definitiv aus, oddenbar ist das nicht so ...



    Wobei, Dachsilein hat ja gar nicht nach einer Abhängigkeit von der Außentemperatur gefragt, vielleicht war das einfach ein Mißverständnis ?

  • Hallo Softwareminister,

    Wäre das so, dann wäre meine simple Antwort auf Dachsilein's Frage gewesen: Klar geht das, Menü Nr. 5, Heizkreise, Tag/Nacht-Uhrenprogramm, dort habe ich eingegeben, daß der Heizkreis von 22:00 Uhr bis 05:30 Uhr deaktiviert ist.


    dafür muß man aber die SE Platine haben, stimmt hier gibt es auch 230 V Ausgänge für Heizkreispumpe 1 und 2...
    .... der Standalone Dachs hat das aber nicht!


    Gruß Dachsgärtner
    P.S. Hydraulikfibel lesen bildet ungemein! :!: Muß ich immer wieder feststellen!

  • Hallo,

    Wie findet man das denn raus, welche Version (MSR2, SE) man hat ?


    Zunächst einmal, wenn eine Original Senertec WW Bereitung vorhanden ist, dann muß man eine SE-Platine haben.
    Diese wird auf der eigentlichen Reglerplatine eingesteckt.


    Schau mal in die Hydraulifibel, die bei den Unterlagen mitgeliefert worden ist, dort ist sie Abgebildet!


    Gruß Dachsgärtner

  • Zitat

    Wäre das so, dann wäre meine simple Antwort auf Dachsilein's Frage gewesen: Klar geht das, Menü Nr. 5, Heizkreise, Tag/Nacht-Uhrenprogramm, dort habe ich eingegeben, daß der Heizkreis von 22:00 Uhr bis 05:30 Uhr deaktiviert ist.


    Softwareminister,


    nein mit dieser Antwort liegst du falsch. Im Menüpunkt fünf kannst du bei den Heizkreisen zwischen Tag- und Nachtbetrieb (Absenkbetrieb) umschalten. Im Nacht- bzw. Absenkbetrieb läuft dei Pumpe ganz normal weiter und der Mischer regelt eine abgesenkte Vorlauftemperatur aus. Wenn du im Tagbetrieb bei 10° Aussentemperatur eine Vorlauftemperatur im Heizkreis von 40° haben willst und du 15° Nachtverstellung eingestellt hast, regelt der Mischer im Absenkbetrieb halt nur noch auf 40 - 15 gleich 25° aus. Wenn du eine Abschaltung der Pumpe haben willst, erreichst du es halt nur im Sommerbetrieb oder mit zusätzlichen Relaisschaltungen.


    vava

  • Hi,



    Zitat

    Im Nacht- bzw. Absenkbetrieb läuft dei Pumpe ganz normal weiter und der Mischer regelt eine abgesenkte Vorlauftemperatur aus. Wenn du im Tagbetrieb bei 10° Aussentemperatur eine Vorlauftemperatur im Heizkreis von 40° haben willst und du 15° Nachtverstellung eingestellt hast, regelt der Mischer im Absenkbetrieb halt nur noch auf 40 - 15 gleich 25° aus.


    das ist Stand der Technik ?( Diese Steuerung gibts seit Anno Tobak. Nach ENEV wird Abschaltung gefordert. Ich mach das jetzt seit Jahren mit der Abschaltung und man soll nicht glauben was man dadurch spart. Was bringen mir Nachts 30°C im Vorlauf die da sinnlos herumgepumpt werden??? Nur Verluste (Pumpenstrom, Abstrahlverluste usw.)


    Man muss natürlich berücksichtigen ab welcher Aussentemperatur die Abschaltung nicht mehr sinnvoll ist da das Gebäude dann zu weit auskühlt. Bei mir liegt dieser Punkt bei -8°C. Diese Temperatur wird aber nur an wenigen Tagen im Jahr unterschritten. Rechnet einfach mal aus was alleine die Heizungspumpe an Strom verbrät wenn die 24h am Tag läuft. 60W * 24h * 180Tage= 260KWh. Wenn man die Pumpe nun Nachts abschaltet, werden das ca. 72KWh weniger wenn ich die Pumpe 8h am Tag und das an 150 Tagen auslassen kann ;)


    Kleinvieh macht auch Mist :thumbup:


    Wenn das der MSR2 nicht hergibt sperrt einfach den Dachs mit einer popeligen Schaltuhr über den ext. Anforderung Kontakt. Kosten 4,95€ 8o



    Gruß


    Tom