Optimess Tiger: Probelauf

  • Moin Gemeinde,


    ich melde mich zurück in den Kreis der aktiven BHKW Besitzer und Schrauber :-)@@(-:


    Habe also bis auf ein paar kleinigkeiten die Arbeiten abgeschlossen, und natürlich auch schon einen kleinen Probelauf durchgeführt.


    Das Gerät ist auf jedenfall viel leiser als mein alter Tiger. Und genügend Leistung kömmt auch raus - bei 6KW elt hat der Wärmemengenzähler 10KW therm angezeigt.


    Doch mir gefällt der Geräuschpegel trotzdem noch nicht, wie der User up-load-claus werde ich unterm Gerät noch Gummifüße (Maschinenfüße) montieren und den kleinen Abgasschalldämpfer mit dem größeren original von Eternal ergänzen.


    Weiterhin verfolge ich das leidige Thema Abwärme zweigleisig - die 2-4KW Abwärme sind echt zu heftig für meinen kleinen Aufstellraum.
    Also habe ich mir von Dagego mal ein Angebot zu einem Wassergekühlten asynchrongenerator machen lassen - preis ist gerade noch unter der Schmerzgrenze!!
    Allerdings kommt nun ein technisches Problem. Der generator hat nen Durchfluss von 1Liter/Minute aber mein Raptormotor benötigt 12 bis 19Liter pro Minute!!
    Ich muß also einen Bypass für den Generator bauen, nun ist die Frage wie man den vorhandenen Volumenstrom sicher und genau teilen kann?? Gibts Ventile die sowas erledigen??
    Und wie lang wählt man den Bypass?? Sollte man Motor und AGWT gleich mit überbrücken oder nach dem Generator gleich wieder Einbinden??


    Fragen über Fragen _()_ ich hoffe Ihr könnt mir da helfen?


    Natürlich bleibe ich an der WP auch noch dran - habe Mittlerweile auch ein ordentliches Bedienhandbuch von Ochsner erhalten.


    Mfg Alikante

  • alikante


    sollte doch mit Tako-Setter machbar sein.


    vava


    Ok, also nen Taco-Setter in den Bypass und dann auf 1Liter/min einregeln - der rest fließt von allein im Hauptstrom vorbei?


    Soweit sogut, und wie lang sollte der Bypass sein?? Nur für den Generator oder gleich AGWT und Motor mit Überbrücken und erst am Vorlauf zum Speicher wieder anbinden?


    MfG

  • So habe nun ein paar Gummifüse drangetütelt, 30x50 mit M10 Gewinde (von äbey).


    Körperschall ist nun kein Thema mehr, allerdings sind die Gummis nicht mehr Zylindrisch sondern rund wie ein Ball. ;-_


    Ist wohl etwas zu schwer für nur 4 Gummifüße - werd noch ne Hand voll holen und drunter pappen _:_


    Bilder gibts später noch von der Aktion.


    MfG

  • Hallo Alikante,


    ich dachte der Raptor ist ein fertiges Produkt und Dein Händler hat schon einige verbaut. Wieso musst Du da noch Hand anlegen?


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • ich dachte der Raptor ist ein fertiges Produkt und Dein Händler hat schon einige verbaut.


    Spornrad


    Moin Spornrad,


    obiges würde ich jederzeit Unterschreiben!!!


    Der Raptor ist ein ausgereiftes Produkt und wenn er so wie im Handbuch beschrieben aufgebaut wird ist er grundsätzlich Funktionstüchtig!!


    Ich passe den Raptor lediglich an die speziellen Gegebenheiten meiner Anlage und an meine Wünsche an (Bin teilweise paranoid weil vorgeschädigt vom Tiger!)


    Ich muß vorab sagen das ich alles eigenhändig montiert habe - nur bei Hanf und Paste hat mein Klempner geholfen :-(|__|


    Deshalb wollte ich auch keinen 20cm Betonsockel mit Gummimatte gießen, sondern nehme lieber Gummifüße. Die kann ich allein mit nem Wagenheber drunterschieben - das Gerät auf nen Betonsockel heben ist mir allein zu schwer _:_


    Genauso die Nachrüstung eines Wassergekühlten Generators bzw. einer Wärmepumpe für die Abluft aber auch die Idee zum Notstrombetrieb - das sind alles meine persönlichen befindlichkeiten und können nicht vom Hersteller eines "Allerweltproduktes" Befriedigt werden.


    Das ich noch nen zweiten Endschalldämpfer montieren will ist ebenfalls mein Wunsch - so wie mir die Teile vom Händler verkauft wurden ist an der Abgasmündung schon weniger zu hören als bei Nachbars Gastherme. Ich möchte es aber noch leiser.


    Und alles in allem ist der Preis ja entscheident - da lieg ich unter 8000Netto. OK wenn Generator und WP dazukommen sinds 11000 - aber ich denke das ist gerechtfertigt.


    MfG :~~

  • hallo alikante..


    sag mal was zu dem zusätzlichen schalldämpfer was hast du für einen genommen.. wenn möglich mit hersteller usw.
    preis wäre auch ganz gut .. ich will bei mir auch noch was machen und such schon die ganze zeit was, aber nur welchen soll man nehmen.
    meine ansaugluft hol ich von draussen aus dem lichtschacht vom kellerfenster .. da sind die ansauggeräusche auch kein thema mehr.
    aber halt abgasseitig muss noch was passieren.. mir persönlich ist das noch zuviel..


    grüße kay

  • Moin KayT,


    das ist ein modifizierter NKW Dämpfer, Eternal hat das Teil irgendwie auf Hubraum und Frequenz des 1Zylinders angepasst. Wird dir aber für Dein Maschinchen nix nützen.


    Kostenpunkt sind 220+Märkelsteuer (da iat aber schon ein 25cm langer Kompensator drangeschweist)


    Der kleine Schalldämpfer den ich jetzt dranhabe ist aus dem PKW bereich - Manko er hat keine Kammern sondern nur so ein Lochblech und Füllmaterial (war wohl ein Mittel- oder Vorschalldämpfer)


    MfG