Dachs: Einschaltpunkt Warmwaserbereitung nicht mehr ok

  • Hallo Regelungsexperten,


    seit einiger Zeit beobachte ich, dass mein Dachs nicht mehr wie gewohnt bei einer VF-Temperatur von < 53 Grad sondern bereits bei < 60 Grad anläuft.


    Hier die Eckdaten lt Einstell- und Bedienungsanleitung:


    6/6 - Warmwasserbedarf
    Grundeinstellung: normal
    Vorlauffühler: VF
    Fühler F1: F1
    Rücklauffühler: RF
    Hydraulikcode 1.x.x.x:
    normal: Anforderung wegen WW EIN: VF < Sollwert WW + 5K
    Anforderung wegen WW AUS: VF > Sollwert WW + 8K und Mindestlaufzeit

    Als WW-Bedarf habe ich "normal" und als WW-Temperatur "48" Grad eingestellt, so dass der Dachs bisher bei Erreichen einer VF-Temperatur von < 53 Grad startete.


    Seit wann das nicht mehr so ist, weiß ich nicht genau, vermute aber, dass das seit dem Softwareupdate auf R.000.002.006 auftritt.


    Durch dieses Verhalten kommt es dazu, dass der Dachs derzeit so alle 18 - 20 Std. für eine Stunde läuft wohingegen er vorher etwa alle 24 - 26 Stunden einmal lief. Bei den hohen Ölpreisen wäre mir die alte Lösung lieber.


    Weiß jemand von euch Rat, bzw. ob es sich um ein "Fehlverhalten" der Reglersoftware handelt?


    Viele Grüße


    euse

    Natürlich mit Dachs - man gönnt sich ja schließlich sonst auch alles!

    Einmal editiert, zuletzt von euse ()

  • Hallo Vava,


    danke für die Info. Das deckt sich mit meinen Beobachtungen.


    Schade nur, dass solche Änderungen dem Nutzer nicht bekannt gegeben werden. In der Bedien- und Einstellanleitung zur MSR2 (hier im Downloadbereich) ist darüber auch noch nichts zu finden, obwohl die schon aktueller ist als mein Printexemplar, welches ich mit meinem Dachs erhielt.


    Ich finde auch hier sollte sich Senertec mehr um die Kundeninformation bemühen. Es kann doch nicht sein, dass man sich z. B. einen MP3-Player für 100 Euro kauft und von dem Hersteller per Newsletter über alle Neuerungen und Softwareupdates informiert wird, aber vom Hersteller seines Dachses, für den man 30.000 Euro abdrückt, in dieser Richtung überhaupt nichts mehr hört. :thumbdown:


    Gruß


    euse

  • Hallo euse,


    Ich finde auch hier sollte sich Senertec mehr um die Kundeninformation bemühen. Es kann doch nicht sein, dass man sich z. B. einen MP3-Player für 100 Euro kauft und von dem Hersteller per Newsletter über alle Neuerungen und Softwareupdates informiert wird, aber vom Hersteller seines Dachses, für den man 30.000 Euro abdrückt, in dieser Richtung überhaupt nichts mehr hört.


    nun ja, nachdem die neue Version des Dachsweb herausgekommen ist, habe ich via Web mal eine Einstellung geändert...
    .. und damit den Dachs kommplett abgeschaltet! (Dachsweb und Dachssoftware passten nicht so ganz zusammen; HAB ICH HIER ERFAHREN)


    Bei mir wurde es von meiner Frau recht schnell bemerkt ||_ , aber wenn sowas jemand aus dem Urlaub heraus macht, was dann die Vers. so sagt? -;-(



    Tja, es ist zwar besser gworden, aber noch lange nicht gut! |__|:-)


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Dachsgärtner,


    mein Dachs ist seit kurzem nun auch über das Dachsweb online erreichbar. Das Verändern von Einstellungen habe ich noch nicht probiert, aber gerade diese Möglichkeit war eigentlich der Grund mit meinem Dachs online zu gehen.


    Da werde ich wohl in den nächsten Tagen mal ein wenig probieren, ob sich die für mich wichtigen Einstellungen online ändern lassen.


    Gruß


    euse