Fragen und Antworten rund um die Holzvergasung

  • Hallo Holzgasinteressierte,


    Vielen Dank für das Interesse. Nun zu den seit gestern früh eingegangenen Fragen:


    Ist die Anlage in Betrieb?


    Die Anlage wie "Ehrfahrungsbericht" beschrieben, ist eigentlich für Pkws zum Fahrbetrieb und wurde von mir an ein kleines BHKW angebaut um den Vergaser zu testen. Dieses BHKW hab ich nur sporadisch im Betrieb für Test wie z.B. Umschaltung - Benzin-Gasbetrieb für Fahrzwecke.
    Diese Version ist für den Einsteiger in die Technik der Holzvergasung oder den Holzgasfahrer ideal.



    Was soll die Anlage kosten?


    Fragen zu den Kosten werde ich nicht im Forum beantworten um den Verdacht der Werbung zu vermeiden. Eine Ausnahme ist die Bauanleitung, da es sich hier um ein Schriftstück mit grundlegenden Infos handelt, die herstellerneutral angewendet werden können.


    Die Bauanleitung mit allen Zeichnungen kostet 180.- inkl. Mwst.


    Kann die Anlage besichtigt werden?


    Ja, der Holzvergaser wie im "Erfahrungsbericht" beschrieben, kann besichtigt werden und das BHKW das am Netz läuft auch.


    Steuerungs - und Überwachungsmäßig würde ich auch gern Deine Meinung hören


    Temperatur und Füllstandsmessung sind die wichtigsten Parameter dies zu überwachen gilt.


    Wie stehts mit Sachen Gasreinigung?


    Bei meiner Anlage brauch wird nur der Gasstrom entstaubt und gekühlt, sonst nichts. Mehr ist nicht erforderlich!


    Welches Brennmaterial verwendest Du?


    Hackschnitzel G30, sehr trocken!




    Diese Material hab ich heute am 20.05.2008 verarbeitet. (sehr hoher Feinanteil!)


    Ich habe von Ihrem Holzvergaser gelesen. Können Sie mir bitte einige Informationen bezüglich Leistung, Funktionsweise und Preis zukommen lassen.


    - Leistung bis ca. 30KW el. je nach Ausführung


    - automatische Beschickung aus einem Tagesbunker


    - Aschenentleerung entweder automatisch oder manuell


    Grundsatzinfos zur Holzvergasung unter: www.soehlmetall.de/holzgas/index.html




    ________________
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans




    PS: Ich will niemanden etwas andrehen hab aber auch nichts zu verschenken..........vor allem keine kostbare Zeit.

  • Hallo!




    Zur Frage des verwendeten Brennstoffs:


    Luftgetrocknete Hackschnitzel G30, im abgebildeten Fall mit großem Nadelanteil und vielen Feinteilen aus Gartenstauden und einigen Fichtenstangen gehäckselt.







    Bei diesem Material war die Leistung der Vergasungsanlage ca 20% geringer als mit gahackten Stammholz.

  • Hallo!


    Welche Farbe haben die Ablagerungen im Ansaugkanal nach dem Luftmischer?
    Sind es lackartige Ablagerungen oder mit einer Konsistenz wie Honig, oder sind keine Ablagerungen zu sehen?


    MfG


    holzgaser

    Holzgassteuer ist zu teuer......das Finanzamt nur Atomkraft schaft!
    Holzvergaser - BHKW 20 kW el. und PV 19,6kW


    www.holzgasjournal.de
    Soehlmetall GmbH
    Dieselstraße 7
    84419 Obertaufkirchen

    Einmal editiert, zuletzt von holzgaser ()