Dachs: Warmwassermodul tropft - Plattenwärmetauscher defekt ?

  • Hallo Leute,


    seit einiger Zeit muss ich feststellen, dass mein Plattenwärmetauscher meines Warmwassermoduls (Bj. 2003) (es sieht ganz anders aus als das SE30, das man so im Web findet) Kalkausschlag auf der Oberfläche hat. Genau genommen kommt er zwischen den Platten des Plattenwärmetauschers und vor allem an der Abschlußplatte (ganz vorne) hervor. Inzwischen tropft und leckt der PWT, so dass ich Angst habe, bei einer Spülung mit Säure den PWT zu killen und dann direkt abklemmen muß. (brrrrrrrrrrrrrr)!


    Wer weiß wie das Modul eigentlich heißt (auch SE30 1 Version oder so???)?
    Wer kennt die genauen Abmessungen und Leistungsdaten des Plattenwärmetauschers (Bei Senertec kostet der nämlich so um die 500,-€)
    Wer kann mir sagen, ob man das Teil evt. doch retten kann (Löten/Reinigen)?
    wie tauscht man den PWT am leichtesten?
    Gibt PWT's die gegen Kalk immun sind?


    vielen Dank schon mal

  • Hallo Igen,


    Inzwischen tropft und leckt der PWT, so dass ich Angst habe, bei einer Spülung mit Säure den PWT zu killen und dann direkt abklemmen muß. (brrrrrrrrrrrrrr)!


    Ich habe zwar fürs WW eine andere Lösung, als das Original, und habe von daher hier nicht so die Ahnung, aber aus dem Bauch heraus hört sich das nicht gut an! :(
    Ist den die Leistung des WT noch OK, oder mußt du unbedingt mit Säure spülen, weil die Durchsatzmenge nicht mehr stimmt?


    Wenn sich Kalk auf der Oberfläche bildet, dann sieht es ja so aus, als wenn die Undichtigkeit im Brauchwasserbereich, und nicht im Heizwasserbereich liegt.
    Evtl. kannst Du das ja untermauern, indem du mal den Druck von dieser Seite her wegnimmst, und schaust ob es aufhört zu tropfen.


    Schau mal bei E-bay nach, dort werden immer eine ganze Reihe Platten-WT angeboten, evvtl. ist ja das richtige dabei.


    Gruß Dachsgärtner