Dachs HKA: Datenübertragung?

  • Frage an alle ambitionierten Dachsbetreiber:
    Ich suche eine Möglichkeit, bei der ich im 4. OG möglichst viele Betriebsdaten meines BHKWs vom Keller auslesen kann. Wenn möglich über das vorhandene Telefonwählgerät, welches am Dachs angeschlossen ist. Wie geht so was und was brauch ich alles dafür?


    Von meiner Photovoltaikanlage her kenne ich die Möglichkeit die Daten über einen Datenlogger aufzuzeichnen, bei der Inbetriebnahme vom Dachs in 2002 gab es dafür noch nix, war aber in Planung. Kennt hier jemand eine Lösung?


    Grüße


    Bruno

  • Hallo Bruno,


    Du kannst Dir ein Modem "Telecheck" von Grawe, München
    zulegen (teuer) und dann über PC und Telefonleitung Deine
    Anlagendaten abfragen (DOS).
    Du kannst aber, wenn möglich auch ein Datenkabel (RS 232)
    durch's Haus ziehen und direkt mit dem Dachs kommunizieren.


    Gruß
    Dietrich

  • Hallo Bruno und Dietrich,


    für RS32 dürfte die Strecke wahrscheinlich zu lang sein. Aber es gibt Schnittstellenwandler von RS232 auf RS485 und damit funktioniert das ganz gut. Ich mache das so und benutze die Senertec Service-Software (DOS) um mir die Werte meines Dachses vom Büro (DG) aus anzusehen (y) .
    Was ich suche wäre jemand der einen Treiber schreiben könnte (Busprotokoll wäre vorhanden) um sich dann in VB eine kleine Leittechnik zu bauen. Ich komme zwar aus der Programmierung (Gebäudeautomation) aber mit Schnittstellentreibern hab ich noch nichts zu tun gehabt. Kann mir vorstellen das dass nicht so schwer sein dürfte wenn man die ein oder andere Hilfestellung bekommt ;)


    Gruß
    Thomas

  • Hallo Thomas und Dietrich,


    das mit dem Schnittstellenwandler von RS232 auf 485 habe ich auch gehöhrt. Die Leitungslänge dürfte bei mir locker 50m betragen. Da es recht kompliziert ist die Leitung durch das Haus zu bekommen, wollte ich genau das vermeiden und das vorhandene Überwachungsgerät (da steht Disy drauf) verwenden. Es wird zur Übermittlung von Stör- und Wartungsmeldungen verwendet (bekomme davon dann ein Fax geschickt). Es kann aber m. E. auch angewählt werden um die Betriebsdaten abzufragen.
    Soweit ich die Seiten von Senertec lesen kann: http://www.senertec.de/show_pd…rzdatenblatt_dachs_online ist das ganze dann trotzdem nur ein Anzeigeprogramm für die momentanen Werte. Ein Datenlogger würde mir da mehr bringen unter http://www.hka.htnet.de/hkaDETAIL/index.html
    habe ich da was schönes gefunden, die haben sich richtig viel mühe gemacht aber das ganze dürfte nicht bezahlbar sein. Ein Blick auf die Seite ist aber allemal ein Klick wert.


    Grüße


    Bruno

  • Hallo Gast,


    wie hast Du den Dachs an Dein LAN angebunden? Kannst Du mir die Geräte nennen, die Du hierfür verwendet hast?


    Danke und Grüße


    Bruno

  • Hallo Gast,


    das würde mich auch brennend interessieren wie Du das gemacht hast!
    Kosten dafür?


    Gruß
    Thomas

  • Hallo Bruno, hallo Thomas,


    viele Wge führen nach Rom. Ich überwache die Dachse fern
    über Modem und zwar so, dass alle Daten individuell von mir abgerufen und gespeichert werden, wenn ich will.


    Alle Fehlercodes ab 69, die nicht selbstheilend durch die im Dachs integrierte Software sind, lasse ich mir automatisch auf mein Faxgerät (Nachweisbeleg !) und beliebig auf Telefon und/oder Handy melden. Damit kann bei einem Ausfall unverzüglich eingegriffen werden. Diese Massnahme ist erforderlich, weil ich 20 km von der Anlage entfernt wohne.


    Gruss


    Dietrich
    :)

  • Hallo Dietrich,


    habe mich mit dem Installateur in Verbindung gesetzt, dass ich eine Beschreibung des Disy bekomme. Das wird voraussichtlich ein ähniches Gerät sein, wie Du es einsetzt. Dann muss ich nur noch die Senertec-Software(DOS) auf meinem XP-Notebook zum laufen kriegen (Hast Du eine Ahnung wie das geht?) und ich kann die Anlage auch anrufen (y) . Dann muss nur noch der User Gast das mit dem Datenloggen hinkriegen und uns mit seinen Kenntnissen beglücken und alles wird Gut.


    Grüße und störungsfreien Betrieb


    Bruno

  • Werde demnäch Infos verbreiten - Dann werde ich auch eine Komponiete anbierten die Webzugriff (via DSL), Datenloging , Benachrichtigung bei Störung unsw. kann

  • Hallo Bruno,


    wenn Du die Service-Software (DOS) von Senertec hast müsste die eigentlich unter XP laufen. Ich habe die unter W2k installiert und da funzt es einwandfrei. Einfach die extcom1 oder extcom2 je nach angeschlossener Schnittstelle starten (kannst Dir eine Verknüpfung auf den Desktop legen).


    Hallo Gast,


    Deine Lösung hört sich seeeehhhhhhhr interessant an ;-). Mit was für kosten hätte man da zu rechnen. Wann ist es soweit bis man mehr erfahren kann?


    Gruß
    Thomas

  • Hallo Bruno,


    die DOS-Software läuft unter W2k wie Thomas schreibt, aber
    nicht unter XP (oder doch?). Nimm doch die WIN-Version, die
    gibt es auch mit Datenschreibung (Neudeutsch:-Loging).


    Du hast die Möglichkeit direkt am Dachs oder fern über Modem
    das abzurufen oder aufzuzeichnen, was Du möchtest. Die Mög-
    lichkeit der Störmeldung hatte ich schon früher erwähnt.


    Wenn Du ISDN hast, dann vergib doch an das Modem eine MSN fest, ziehe eine Strippe (N-codiert) von Deiner Telefonleitung im Keller zum Dachs und dann kannst Du kostenfrei über Deine Telefonleitung mit dem Dachs kommunizieren (gilt ebenso für Thomas aus dem 4.Stock).


    Die Störmeldefunktion kannst Du dann zusätzlich auf Dein Handy legen, dann wirst Du auch unterwegs über SMS von
    einem Mißgescick informiert.


    So long
    Dietrich

  • Hallo Dietrich,


    habe die Windowsversion bestellt, werde weiter berichten


    Das mit der ISDN-Geschichte ist bei mir etwas anders. Im Keller sitzt der NTBA von da aus geht eine Leitung zum Dachs, dort an ein D/A-Wandler und dann zum Disy, eine weitere Leitung geht vom NTBA in meine Wohnung im 4. OG und dort an die ISDN-Telefonanlage. Wenn ich genügend Adern bis ins 4. OG frei habe, kann ich von der Telefonanlage direkt zum BHKW eine Analoge Leitung legen. Der D/A-Wandler würde dann wegfallen, aber ich müsste einen wertvollen Analog-Anschluss der Anlage opfern, aber da findet sich sicher eine Lösung (zur not bei Bedarf umstecken). Dann ist es möglich über die Telefonanlage intern das BHKW anzurufen. Knackpunkt ist, ob ich noch 2 Adern in den Keller habe.


    Grüße


    Bruno

  • Hallo Bruno,


    was kostet denn die Windoofs - Software und was kann sie mehr als die DOS-Version?
    Hast Du Infos dazu?



    Gruß
    Thomas