KWK am 15.4.2008 Thema von „Frontal 21“


  • Und wieder eine News aus Berlin


    Ich werde es aufnehmen, falls es jemand verpasst hat, melden per Mail.

  • Iss doch klar das die Grosskonzerne kein Interesse and der KWK haben, die produzieren doch lieber den Strom in einem GrossKraftwerk, und schmeissen die Restwärme über den Kühlturm weg, um dann dem Verbraucher später wieder Energie zum heizen der Wohnung zu verkaufen, und da die meisten der Stromkonzerne auch noch im Gas Geschäft tätitg sind, wären die ja auch blöd es nicht so zu tun.
    Das Förderungsvolumen von 750 Mio Euro finde ich auch viel zu knapp bemessen, überleg mal, das neue Kohlekraftwerk in Mainz soll über ein Millarde kosten, und das ist nur eins von vielen neuen Kraftwerken die in den nächsten Jahren neu gebaut werden.
    Wenn die Stadt Mainz 500 Mio in dezentrale KWK Anlagen mit zentraler Steuerung stecken würden, wäre das neue Kohlekraftwerk überflüssig.
    Aber mich wundert nicht dass die KWK Förderung so gering ausfällt, wie wir ja jetzt wissen schreibt die GrossIndustrie ja die Gesetze, weil man im Ministerium keine Ahnung von dem Thema hat muss man sich ja „unabhängige Fachleute“ aus der Industrie in Haus holen die dann den Gesetzentwurf natürlich nur im Sinne ihrer Lobby erarbeiten.
    Natürlich hört sich ein Fördervolumen von 755MIO erst mal für den Laien ganz gewaltig an, aber bei näherer Betrachtungsweise, und im Vergleich was die Industrie an Vergünstigungen erhält ist das doch eher ein Alibi Almosen.
    In Europa wurde die Atomenergie im Jahre 2004 noch mit insgesamt 6 Millarden Euro gefördert, und der Anteil von Deutschland betrug 20%, das sollte einem doch zu denken geben oder?

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hi,



    Zitat

    Natürlich hört sich ein Fördervolumen von 755MIO erst mal für den Laien ganz gewaltig an, aber bei näherer Betrachtungsweise, und im Vergleich was die Industrie an Vergünstigungen erhält ist das doch eher ein Alibi Almosen.


    Würden KWK-Betreiber gerecht vergütet, bräuchten diese überhaupt keine Förderung :whistling:


    Gruß


    Tom

  • Was mich immer wundert das die Links in den Beiträgen immer nur zu den gleichen Informationsstellen gehen.
    Ein Forum das mehr Zugriffe hat als jeder der dort gelisteten wird immer ausgeblendet.
    Ich frag mich wieso?


    Fehlt bei uns der übliche Textwust, "Was ist ein BHKW "??
    Mir völlig unverständlich warum die aktivste Seite so ausgeblendet wird.


    Bernd

  • Hallo zusammen, hier ein Link zum Beitrag vom 15.04.2008
    http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/…7225590,00.html
    AxelF

    ...toll, mehr davon. Irgendwann müssen "die da oben" doch mal aufwachen. Läuft da nicht gerade so eine Aktion, die bei der Formulierung von Gesetzentwürfen von der Industrie kostenfrei zur Verfügung gestellten "Berater" vor die Tür zu setzen?


    Gruß, maxnicks

  • Hallo in die Runde
    Ich habe es gewusst unser Politik ist zu stark mit Lobbysten aus der Energiewirtschaft durchsetzt.
    Warum muß man das so als mündiger Bürger hinnehmen?


    Ich bin der Meinung das das zu unterbinden ist.


    Bei den heutigen Energiepreisen ist das nicht hinnehmbar. Schaut euch doch mal Die energiepreise in Frankreich an.


    Bei einen Vergleich wird mir schlecht :-((((

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Da hab ich wohl zu sauer in die Tasten gehauen _()_


    Hab mich auch entschuldigt :whistling: