PÖL-Umrüstung Dachs und KWK-Novelle

  • Hallo zusammen,


    der gebrauchte Heizöl-Dachs unserer WEG hat jetzt die erste Heizperiode in seinem neuen Heim größtenteils hinter sich gebracht und die erste Tankfüllung ist fast durch (2.200L).
    Wir haben letztes Jahr in der WEG vereinbart, dieses Jahr über eine PÖL-Umrüstung zu reden.


    Vom Jahresverbrauch rechne ich derzeit mit 3.000-4.000L, beim Strom sieht es derzeit so aus, daß wir 1/3 selbst verbrauchen und 2/3 einspeisen und danach wieder zurückkaufen.
    Da aufgrund des Alters eine KWK-Anmeldung nicht lohnt, haben wir darauf verzichtet und bekommen somit nur EEX und VNNE .
    Meine Überschlagsrechnung ergibt einen Vorteil von ca. 500-800€/a bei Umrüstung auf EEG.


    An sich wäre also alles klar, wäre da nicht die KWK-Novelle:
    - ein ebay-Ratgeber schreibt, EEG-Anlagen sollten dieses Jahr noch in Betrieb gehen
    - mein Dachs-Bauer meint, die KWK-Novelle kommt im November und solange sollte man noch abwarten
    - Ich habe mir diverse Threads hier im Forum durchgelesen und habe eher den Eindruck, es ändert sich nur was für Heizöl- und Gas-BHKW.


    Gut, ich habe die Gesetzesvorlage noch nicht gelesen, aber an die, die es haben:
    Was dürfte sich nach dem gegenwärtigen Stand für EEG-Anlagen ändern?
    Sollte man sich eher beeilen oder eher abwarten?


    Grüße aus Böblingen
    Stefan Müller

  • Hallo BB-Dachs,


    da ich davon leider keine Ahnung habe, kann Dir auch keinen Rat geben! ;(


    Und was bei der Novelierung nun am Ende rauskommt, leider ist meine Glaskugel zum TÜV ))))


    Güße aus dem Rheinland


    Dachsgärtner

  • So wie es aussieht werden sich die Bedingungen für kleine Pöl-BHKW (<150 kWel) eher verbessern(höhere Grundvergütung, höhere KWK-Bonus); bei Palmöl wird eine Nachhaltigkeits-Zertifizierung verlangt (die Lizenzen zum Zertifizieren werden gerade verteilt).


    Gruss aus Sifi


    Horst Bernauer
    BET Bernauer EnergieTechnik

  • Hallo,


    ich bin Gestern mit meinem PÖL-Dachs ans Netz gegangen.


    Habe mir dieselben Fragen auch gestellt. Letztlich kann kann man das momentan nur aus dem Bauch heraus entscheiden. Sowohl Ölpreis als auch PÖL-Preis werden wohl sicher steigen. PÖL abhängig davon wieviel in Zukunft zum Diesel beigemischt wird.


    Für mich war entscheidend, dass PÖL ein nachwachsender Rohstoff ist und ich wollte den Öl-Gestank nicht mehr im Keller haben. Ist schon ein tolles Gefühl auf diese Art einfach noch etwas mehr für die Umwelt zu tun. Wie erklärst Du Deinen Kinder später was Du zur Reduktion des CO2 Ausstosses beigetragen hast?


    Ich habe in anderen Threads gelesen, dass Du dich mit der Steuerung (MSR1) schon intensiver beschäftigt hast. Ich könnte da etwas Nachhilfe gebrauchen. Finde die Bedienungsanleitung noch ziemlich verwirrend.

    Grüsse,


    Peter

  • Moin Ave, und viel Glück mit dem neuen Haustier (y)


    Ich gehe mal davon aus das Du einen RS-Dachs hast?? Da ist aber die MSR2 verbaut - denke ich.
    Kannst Du mal kurz die Anschaffungskosten für so einen RS nennen? Liebäugel auch damit einen zu erwerben. :D


    Mfg

  • 6900.- inkl. Pufferspeicher, Warmwasserstation und Kondenser. 14500 Betriebsstunden, BJ 2001.


    War gebraucht. Umgebaut auf PÖL. Umbau war überschaubar.


    Peter

  • Ja hallo Peter,
    endlich in Betrieb, klasse (y), freut mich für Dich ...


    Tja, Peter, wir sind eine WEG und somit chronisch etwas klamm in der Kasse, da muß ich manchmal etwas schärfer rechnen, vor allem, weil noch weitere Umbauten anstehen. Außerdem fehlt mir auch noch eine gute Quelle für PÖL (habe nur Preise um 1€/l gefunden). Vielleicht kannst Du mir da ja helfen ...


    Was den MSR1 angeht, gerne, aber dann lieber am Telefon oder wir treffen uns mal, ich bin nicht so effizient beim Tippen ... die Nummer hast Du ja ...


    Grüße aus Böblingen
    Stefan Müller