Bundespräsident Horst Köhler besucht Otag und Lion Powerblock

  • Fa. OTAG bakam Besuch vom Bundespräsidenten


    Wollte mal informieren, dass die Firma OTAG, OLSBERG hohen Besuch bekam:
    Herr Bundespräsident Horst Köhler und Ministerpräsident Rüttgers besuchten
    die Firma OTAG, Olsberg am 27.02.08 wo auch der LION POWERBLOCK hergestellt wird. Zufall oder nicht ?! Der LION brüllt schon hörbar und der
    kleine Häuslebesitzer freut sich, jetzt auch bei 3 KW/thermisch ungefähr
    400 Watt Strom zu erzeugen. Hut ab!!! Gibt es in Deutschland noch nicht !


    Herr Bundespräsident Horst Köhler informierte sich über die Möglichkeiten
    den LION Powerblock in Ein. bis Dreifamilienhäusern einzusetzen.


    Gruß TGM3

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...

  • Hallo TGM3,


    zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!


    Es ist schön, das sich die Politik für BHKW´s interesiert, hoffentlich drückt sich das auch in der ein oder anderen BHKW freundlichen Entscheidung bei der Gesetzgebung aus!


    Zitat

    Der Lion brüllt schon hörbar und der
    kleine Häuslebesitzer freut sich, jetzt auch bei 3 KW/thermisch ungefähr
    400 Watt Strom zu erzeugen.


    Hmm, ich kan mir zwar denken was gemeint ist, aber wenn der Löwe nur schnurren würde, dann wäre es für den Hausgebrauch besser! ))))


    Zitat

    Gibt es in Deutschland noch nicht !


    Der Lion ist bestimmt für das "Standart EfH" nicht verkehrt, und es ist nur zu hoffen, das OTAG aus den Anfangsschwierigtkeiten heraus kommt! @:-


    Gruß Dachsgärtner

  • Moin


    Das ist zwar schön für OTAG jetzt mit dem Chef persönlich :_:~werben zu können
    ABER
    der Bundeshorst war auch schon bei uns im ORT ( toll hurra yippy ) aber geändert hat sich dadurch nichts - das Stadtsäckel bleibt weiterhin leer. :( :(


    @:-

  • Moin moin aus Hamburg,


    den veehrten Bundespräsidenten und Ministerpräsidenten Rüttgers in einem ORT zu haben ist für mich gänzlich etwas anderes, als einen Informationsaustausch direkt beim HERSTELLER, wobei in diesem Zusammenhang von seitens der Deutschen Bank in Frankfurt die Firma OTAG, Olsberg die Urkunde überreicht bekam, in der das Unternehmen OTAG im Rahmen "Initiative Deutschland der Ideen" von 1547 Unternehmen den ersten Platz mit dem LION Powerblock erzielen konnte.


    Jetzt sag bitte nicht, diese Urkunde hast Du auch im letzten Jahr bei Deinem Nachbarn gesehen ...


    Für mich zählen Fakten! Klick mal http://www.klimawettbewerb.net an und da
    dann oben rechts "News". Schon erkennt man unschwer, dass auch hier
    über den Schhirmherr und Bürgermeister von Hamburg Oel von Beust im Rahmen den Hamburger Klinmawettbewerbs der LION auch schon in Volkes Munde gebracht wird.


    Jetzt sag bitte nicht, den Klimawettberwerb kennts Du nicht ... dann wirst Du wohl auch in diesem Zusammenhang nicht die Firmen Beiersdorf, Lufthansa, Vattenfall und .... http://www.bhkw-zentrale.de kennen ;(


    Sei gaaaaaanz entspannt. Ich weiß was Sache ist .... und bin überall dabei.


    Gruezi mitenand.


    TGM3

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...

  • [mod fire]
    seid gegrüsst,
    ich bitte alle um etwas Zurückhaltung und auf eine gemäßigte Wortwahl
    (man können in Verlegenheit kommen etwas falsch verstehen)


    [Mitglied fire]
    @ Dachsgärtner
    joar...ich drück auch OTAG die Daumen...und wenn man die letzten Beiträge so liest, läufts bei denen mittlerweile schon besser.
    Man darf auch nicht vergessen, dass ein Teil der negativen Erfahrungen u.a. auf einen Vertriebler zurückzuführen sind.
    Also OTAG...ALLES GUTE


    alikante
    So wie ich Dich kenne,
    wolltest Du bestimmt "nur" sagen, dass die Interessensbekundungen seitens der Politik (gerade im Bezuig auf bhkw's) leider nicht oft genug taten folgen.
    Dem würd ich zustimmen....ohne den Besuch des Präsidenten schmälern zu wollen


    @TGM
    Du wirktest leicht aufgebracht...siehe mein Kommentar zu alikante.
    Das ist ein ganz lieber und er wollt bestimmt nicht Dir ans Bein gehn.

  • Dank für den freundlichen Hinweis.


    Ich soll wohl auch ein recht netter Zeitgeist sein ... sagt man mir nach!
    Insofern melde Dich gern mal zu einem Bierchen bei mir in Hamburg an.
    Damit meine ich auch "Dachser" ... und alle diejenigen, bei denen
    aktiver rund rentabler Klimaschutz da anfängt, wo die Stromzähler rückwärts laufen bzw. weitestgehend still stehen. (y)


    DER UMWELT UND DEM PORTMONAIE ZU LIEBE: K W K - TECHNIK ! !


    Schönen Fussballabend.


    TGM3

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...

  • Nachtrag zu POLITIK und Co



    Bei den Beamten kennen wir das Spiel: Mikado
    Bei den Polikern ist es das Spiel: Mensch ärgere Dich nicht.
    In der Wirtschaft könnte das Spiel heißen: Leben und Sterben lassen.


    Bei Staatsoberhäuptern scheint das
    Spiel zu heißen: Wer fürchtet sich vor dem ...
    denn nichts ist für die ersten drei Spielvarianten schwerer zu ertragen, als die unwiderlegbare aber doch mit Herz und Interlektualität vermittelte Wahrheit.


    Wenn JEDER von uns, ohne Rücksichtnahme auf Status - Basel2 Regeln --
    oder etwaigen Eitelkeiten oder Selbstdarstellungneurosen, nur einmal am Tag einem anderem effizient helfen würde, bin ich davon überzeugt, dass wir einen guten Schritt nach vorne kommen würden.

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...

  • TGM3


    du verweisst so voller elan auf die Seite vom Hamburger Klimawettbewerb. Hab auch gerade mal geschaut, aber was mir leider schnell ins Auge fiel ist die komische Mathematik von Otag.


    Dies sind die entscheidenden Pluspunkte des voll modulierenden Mikro-Blockheizkraftwerks:


    1. Die Stromkosten werden um bis zu 80%p.a. gesenkt (entspricht ca. €280,- bis €780,- p.a.).


    2. Der CO2-Ausstoß wird dadurch insgesamt bis zu 70 % reduziert.


    3. Das Ergebnis für den Gebäudeenergiepass (Pflicht ab Mitte 2008) wird positiv beeinflusst.


    4. Die Anschaffungskosten des lion-Powerblocks liegen bei € 12.900,- zzgl. MwSt. (Amortisationszeit ca. 10 Jahre bei heutigem Gaspreis).


    5. Die Mineralölsteuer für das verbrauchte Gas wird im Folgejahr rückerstattet (ca. €100,- bis € 350,-).


    6. Es bestehen Fördermöglichkeiten (z.B. Einspeisevergütung lt. KWK-Gesetz ca. €120,- p.a.).


    Wenn ich jetzt alle max Angaben zusammenzähle habe ich 780 + 120 + 350 macht 1250,- p.a. (was dann aber sicherlich kein Einfamilienhaus mehr sein wird). Da die Anschaffungskosten aber bei 15351,- brutto liegen komm ich nicht auf die 10 Jahre armotisationszeit.
    Ich wünsche ja allen BHKW-Herstellern gutes gelingen, aber sollte es auf so eine Berechnung gestüzt sein. Nicht das Otag dadurch wieder einen Rückschritt erfährt.


    Vava

  • Letztendlich geht es doch darum:


    was kann ein Heizungsbauer einem Kunden anbieten, wenn der Kunde zum einen, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten will und zum anderen eine
    gewisse Rentabilität aus seiner Heizung während der Laufzeit erwirtschaften will und der Kunde schon erahnt, dass die Strompreise in der Zukunft wohl eher steigen als fallen werden. ^^ Bekanntermaßen haben herkömmliche Heizungsanlagen eine Rentabiliät von deutlich unter Minus 100% !
    (versenkte Anschaffungskosten zzgl. Wartungsksoten)


    Klar! Man kann alles tot reden und kaputt rechnen. Insbesondere dann,
    wenn keine Kenntniss der hydraulischen Einbindung einer KWK Technik
    Anlage vorliegen, kein Umweltbewusstsein vorhanden ist und man davon überzeugt ist, dass das Ausland bei der BHKW Technik (z.Bsp. Australien) sowieso a la long die Nase in Deutschland vorn haben wird. Auch hier werden die ausländischen Kollegen sich wieder einmal mehr bei uns bedanken.... siehe meinen vorherigen Kommentar: Machbarkeitsstudien.


    Sein wir doch mal ehrlich. Bislang findet doch weitestgehend jedes Modul in Deutschland seine INDIVIDUELLE Einsatzberechtigung: LION Powerblock, Dachs, Eco Power, EC-Control, Powertherm etc.


    Zielsetzung ist es, dass jeder zweite Haushalt und Industriebetrieb in
    fünfzehn Jahren weitestgehend seinen Strom selbst herstellt und womöglich evtl. noch stärker Insellösungen ihre Anwendung finden
    werden. Die Russen wissen es was es heißt, in einer kalten Bude zu sitzen.
    Dafür zahlt man dann auch schnell mal gern ein paar Russen Dollar mehr.

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...

  • Zitat

    Original von TGM3


    Sein wir doch mal ehrlich. Bislang findet doch weitestgehend jedes Modul in Deutschland seine INDIVIDUELLE Einsatzberechtigung: LION Powerblock, Dachs, Eco Power, EC-Control, Powertherm etc.


    Es kann aber auch nicht sein, dass ein BHKW-Verkäufer auf Teufel komm raus die betriebswirtschaftliche Rentabilität schönrechnet.


    Ein BHKW-Verkäufer muss vielmehr zunächst einmal bei jedem potentiellen Kunden individuell herausfinden, was dieser unter rentabel versteht und sich dann auch mit seiner Berechnung/Argumentation darauf einlassen. Selbstverständlich darf er dabei auch nicht vergessen, auf die anderen Vorzüge, die der Kunde für sich nicht als rentabel sieht, hinzuweisen.


    Viele Verkäufer sehen das anders, hauptsache der Kaufvertrag ist in der Tasche und nach mir die Sinnflut. Mit solchen Abschlüssen ist der Sache KWK nicht gedient. Die Negativwerbung aus einem unzufriedenen Käufer wirkt nunmal um ein vielfaches schwerer, als die positiven Äußerungen.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Diese von Dir geschilderte Nummer machst Du evtl. drei vier mal. Dann weiß aber jeder Durchschnittsbürger bescheid, was für betrügereische Absichten und Schönrechnerei dahinter stecken. Du hast quasi spätestens dann verschissen.


    Bin da selbst total anders: will den Kunden nicht überreden ... jedoch habe ich den Anspruch, dass mein Kunde mich nach Kauf weiter empfiehlt!!!!
    Überzeugung muss man sich im Markt erarbeiten. Wir haben einen excellenten Ruf.....das merken sogar schon die großen Hersteller ))))


    Herzl. Gruß
    TGM3

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...

  • Zitat

    Original von TGM3
    Diese von Dir geschilderte Nummer machst Du evtl. drei vier mal. Dann weiß aber jeder Durchschnittsbürger bescheid, was für betrügereische Absichten und Schönrechnerei dahinter stecken. Du hast quasi spätestens dann verschissen.


    dann wäre so mancher großer Hersteller längst Pleite. Die Erfahrung hier im Forum ist eine andere.
    Hier werden ständig Beiträge gepostet: lohnt sich das, wie es mein Verkäufer gesagt hat. Dabei handelt es sich oft um ein BHKW über 10KW thermisch und einem bisherigen Heizölverbrauch von unter 2500 Liter. Wenn nun der Mehrinvest 20.000€ ist brauch ich Dir wohl nicht sagen, dass sich das für jemanden, der den reinen monitären Profit sucht nicht rechnet.


    Die Hersteller können da m. E. aber auch nicht viel dagegen machen, wenn der Vertrieb über externe Strukturen läuft. Da ist guter Rat teuer.


    Leider finden noch zu wenige Interessenten unser Forum, wobei es ja über Google immer ganz weit oben in der Trefferliste zu finden ist. Hier erhalten alle unabhängige und nicht auf den Profit zielende Informationen.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Bei einem Umsatz von 622 KW/el. im letzten Jahr ist die Zusammenarbeit mit Herstellern auf einem Niveau, wo man sich keine rechnerischen Schnitzer mehr erlauben darf. Insofern erarbeiten wir diie Wirtschatlichkeitsbetrachtungen, die wir gern auch Energieberatern für ein Entgelt zur Verfügung stellen.


    Werde mich als Neuling mal darum kümmern, dass unser Forum bekannter wird. (y)


    So, jetzt einen schönen Sonntag und bis demnächst ...


    TGM3

    Hallo, wenn jemand Fragen zum Thema BHKW´s hat, könnte ich sie womöglich beantworten...