Probleme mit Stadtwerken

  • Hallo allerseits,


    ich bin neu hier im Forum und schildere mal mein "aktuelles" Problem.


    Zur Zeit erstelle ich gerade ein Mehrfamilienhaus mit 7 Einheiten.


    Nach Abschluß der Heizkesselmontage (Gasbrennwert) wurde eine EC Power BHKWanlage beauftragt.


    Zu dem Zeitpunkt der Beauftragung waren die Hausanschlüsse (Gas, Wasser und Strom) bereits hergestellt und abgerechnet.


    Mit Beauftragung des BHKWs bekam ich Post von den Stadtwerken Osnabrück, da nach Einschätzung des Energieversorgers der Anschluß nun ein "gewerblicher" (zur Stromproduktion) seie und somit die bereits abgerechneten Hausanschlüsse anders abzurechnen seien (sogenannter Baukostenzuschuß). De Fakto fordert man von mir ca. € 3000,- nach, obwohl der Hausanschluß definitiv nicht geändert wurde oder werden muß.


    Es scheint mir, als wenn die Stadtwerke zumindest in Osnabrück mit allen Mitteln versuchen die Verbreitung von BHKWs zu verhindern.


    Ich habe mal gehört, dass ein BHKW nicht als (gewerbliche) Anlage zur Stromproduktion zu sehen ist sondern als Zusatzheizung.


    Wer kann mir bei meinem Problem helfen und wie sehen die rechtlichen Grundlagen aus?


    Danke schon vorab, Gruß
    hinnerksen

  • Interessante Methode.
    Dann müsste ich ja für alle 5 Einbauorte nachzahlen @:pille
    Frag die doch mal nach der rechtlichen Grundlage auf den die Forderung stehen.
    Ein Mehrfamilienhaus ist ja auch ein Vermietungsgewerbe.


    Als Tipp hätte ich da nur unseren User "Energie-Consulting Meyer", aber ob er die Beratung kostenlos machen kann....

  • fragen würde ich Meyer auf jeden Fall. Vielleicht hatte er so einen Fall noch nicht und es reizt ihn, den EVUs mal wieder eins auf den Deckel zu geben.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.