Kfw oder Bank

  • hallo BHKW freunde ..


    habe heute endlich auch mal eine info zu den zinsen der kfw erhalten.
    ich dachte eigentlich immer das die günstig wären ???
    leider ist dem nicht so . ich habe heute von meiner bank die info bekommen
    das die kfw ab 4,5 % zinsen haben will geht hoch bis über 7 %.
    was soll man davon halten ?????? :-(/
    ich dachte eigentlich das die BHKW technik gefördert werden sollte,
    aber mit solchen zinsen ist das wohl nicht so.
    da kann ich auch die anlage über die hausbank finanzieren @:-


    habt ihr infos zu den konditionen der kfw ??


    grüße kay

  • also soweit ich das gesehen habe war das kfw umweltprogramm
    und die nummer war 225
    ich bin schon etwas negativ überrascht von diesen zinsen..eigentlich war ich der meinung das die so um die 2 % liegen ...


    grüße

  • Hallo KayT,


    Wenn Du den Dachs Gewerblich anschaffst, dann stimmt das mit dem Umweltprogramm.


    Ich habe mir meinen Dachs rein priv. in den Keller des Whs. gesetzt, das einzige gewerbl. ist das der Strom auch für den Betrieb genutzt wird. Bei mir heißt das ganze Programm Wohnraum modernisieren öko plus oder so, und da warens vor 2 J. 2,67%!


    Gruß Dachsgärtner

  • wenn man Öko-Plus erreicht (ENEV muss eingehalten werden) dann gilt derzeit wenn ich das richtig gesehen habe Programm 143 mit Zinssätzen je nach Zinsbindung/Laufzeit/Tilgungsfreien Anlaufjahren von 2,6(2,63 eff) und 3,4(3,44 eff). Achtung bei diesem Programm ist zwingend für die Heizung ein hydraulischer Abgleich durchzuführen und nachzuweisen.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • na ja damit könnte ich noch leben .. ich versteh die ganze Ka...e nicht
    erst soll CO2 eingespart werden und und und ..aber wenn man echt was machen will wird man hinten und vorne geblockt ..sowas nervt.
    ich werde mal mit meinem steuerbrater reden was der dazu sagt ..


    grüße kay

  • Hallo KayT,


    Frag doch mal bei der Hausbank nach speziellen Programmen für Modernisierung, CO2-Minderungen oder in der Richtung. @:pille


    Oft gibts da ähnliches wie bei der KFW, und für gewerbliche Kunden auch nicht wesentlich teurer!


    AxelF


    PS: da gibts i.d.R. auch keine nervenden Bedingungen, wie nachträglicher hydraulischen Abgleich nachweisen, Energieberatergutachten usw.

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

    Einmal editiert, zuletzt von AxelF ()

  • Zitat

    Original von KayT
    na ja damit könnte ich noch leben ..


    willst Du alles geschenkt bekommen?


    2,6% ist unter dem Satz welches derzeit für die Geldanlage gibt, was willst Du noch?


    Dass eine Bank Dir die KFW-Darlehen nicht nach hause trägt ist auch klar, an denen verdienen die ein paar Euro durchleitungskosten, am eigenen Kredit bleibt da wesentlich mehr hängen.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • ...bei mir war es das KFW CO2-Gebäudesanierungs-Programm (Nr. 130), Laufzeit 10 Jahre, davon das erste Jahr tilgungsfrei. Der Kredit wurde vermittelt über meine Hausbank in 9/2006 mit einem effektiven Zinssatz von 2,88 %. Die aktuellen KFW-Konditionen jenes Programms findest Du hier.


    Gruß, manicks

  • soweit mir bekannt ist, bekam man früher dieses Programm, auch wenn man nur die Heizung gegen ein BHKW ausgetauscht hat. Heute muss man hier mehrere Maßnahmen machen um die Förderbedingungen zu erreichen.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hai Kay )))) )))) ))))


    Du kommst doch aus Thüringen?? Has du schon mal die Seiten des Thüringer Umweltministeriums durchforstet?? Meines Wissens fördern die Kollegen BHKW ahnlich wie in Sachsen - also mit 30% Zuschuss!!



    MfG

  • guten morgen leute ..


    alikante also das wäre ja der hit , aber ich denke hier in thüringen ticken die uhren anders ..leider..


    soweit ich bis jetzt gelesen habe ist da nix mit förderung..


    und ausserdem ist das noch gewerbe und da ist sowieso sehr schwer was
    zinsgünstiges zu bekommen..aber mal sehen evtl. finde ich ja noch was



    danke

  • @ alikante na ja produzierendes gewerbe ....
    nee ich denke nicht, hotel und gaststätte.. ob da was geht denke ich nicht ..
    bin gerade auf den seite des umweltministeriums thür. aber finden tu ich das nix..


    grüße