Wie lange lädt der Dachs an einen Pufferspeicher

  • Hallo,
    ich bin nicht sicher ob diese Frage nicht eher in den Bereich BHKW-Interssenten gehört :

    Nach der Auswertung der monatlichen Gasverbräuche der letzten drei Jahre und einem Besuch beim Lauenburger Dachseinsperrer-Center, geht die Tendenz in Richtung Gasdachs mit Kondenser. (y)


    Wie lange muss ein Dachs laufen um einem Puffer mit z.b. 700 oder 1000 Liter Volumen (Starttemperatur um 40°C) durchzuladen?


    Aus meinen Zahlen ergibt sich in drei Monaten im Jahr ein thermischer Bedarf von 55-70%, also 13 bis 17 Stunden Laufzeit der Dachs-Tagesleistung.


    Im Hinterkopf habe ich da eine Laufzeitmaximierung ... :D

    Gruß
    Michael


    Alle sagten: Das ist unmöglich! Dann kam einer der dies nicht wusste und tat es einfach.

  • Hallo,


    Hab gerad keinen Taschenrechner zur Hand,
    aber ich geb Dir mal einen Wert


    spezifische Wärmekapazität von Wasser liegt bei 1,163 kwh/m³K


    Da kannst Du ganz leicht anhand
    - der thermischen Leistung Deines Gerätes
    - der Temperaturdifferenz deltaK
    - und des Puffervolumens in m³


    Die ungefähre Laufzeit berechnen.

  • Hi pepshmeer,


    ist zwar schon mal im Forum behandelt worden, aber diese Formel kann man nie oft genug verbreiten denn damit kannst du viel berechnen.


    Q = m * c * deltaT/3600


    m = Masse (in deinem Fall also 1000)
    c = 4,19 /spez. Wärmekapazität von Wasser)
    deltaT = Endtemperatur - Starttemperatur (in deinem Fall ca. 40K)



    Berechnung 1000L Puffer (Einheiten lasse ich weg):


    1000 * 4,19 * 40/3600 = 46 KWh


    Dachs Gas mit Kondenser ca. 14KWh


    46/14 = 3,2h d.h. der Dachs benötigt ca. 3,5h um den Puffer zu laden wenn keine weitere Abnahme stattfindet.


    Gruß
    Tom

  • huch,


    damit es nicht zur Verwirrung führt (haben ja zwei verschiedene Angaben zur Wärmekapazität)...hier hurz die Aufklärung


    spezifische Wärmekapazität = 4,19 KJ/kgK
    oder man gibt es in kwh/m³K an...dass wärn dann 1000*4,19/3600 = 1,163 kwh/m³K
    (1000 weil von kg auf m³...3600 weil von KJ auf kwh)


    ..daher die Unterschiede,
    ergebnis ist natürlich gleich

  • wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie :P :D


    Gruß
    Tom

  • Hallo,


    Die Mathematiker waren recht na dran, weil an meinem 800 Ltr. Speicher läuft mein Öler so 3 - 3,5 h bei Einschalttemp. 42 Grad (Unteres drittel) und ausschalten bei 72 Grad über den Rlf.


    Von daher muß ich sagen, past mal Theorie und Praxis! :-)@@(-:


    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nix klappt, :-(/


    Praxis ist wenn alles läuft, und keiner weiß wieso! (y)


    Gruß Dachsgärtner