Ecopower: Strom- oder Wärmeführung

  • Hallo ihr alle,
    es geht um die Wahl zwischen Strom- und Wärmeführung beim Ecopower.
    Die Hauptfrage ist:
    Ist es ökonomisch sinnvoll das Drehzahlprogramm des Ecopower zu fahren um zu verhindern, dass zuviel Strom verkauft wird, z.B. am frühen Morgen bei hoher Wärmelast aber wenig Stromverbrauch im Haus? Die restliche th. Last wird dann von der Spitzenlasttherme erzeugt. Oder ist es sinnvoller Wärmeführung zu fahren und dann sehr viel weniger den Spitzenlastkessel laufen zu lassen, aber dann halt den Strom recht billig zu verkaufen?
    Die Laufzeiten des Ecopower sind in etwa gleich in beiden Fällen. Sie unterscheiden sich in der Drehzahl.
    Was meint ihr?


    Grüßle

  • Hallo Lff


    Ich bin der Meinung da man unbedingt Wärmegeführt fahren sollte.
    Um eine genaue Aussage zumachen braucht man Zahlen.
    Ich kann dich aber sagen das der EXX Baseload im Moment eine steigende Tendenz hat,daher ist das Wärmegeführte fahren sinnvoll. Das ist ja auch die ursprüngliche Iddee der KWK.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Lff,


    Wenn ich mich hier so recht erinnere, dann sind die wartungskosten beim Ecopower gleich hoch, egeal ob Voll- oder Teillast.


    Du kaufst Erdgas für so 5-6 Ct./Kw ein, und bei de´m gegenwärtigen EEX-Kurs bekommst Du inkl. KwK-Zuschlag denke ich so 10-11 Ct/kwh, oder?


    Der Vollastbetrieb kostet dir eigentlich nix zusätzlich, und durch die "Veredelung" von Kwh Gas zu kwh Strom zubventionierst Du Dir ja die Wärmekosten runter, zwar nicht soweit wie beim Stromeigenverbrauch, aber immerhin! (y)


    Andererseits könnte es sein das das Gerät früher ausgeht, und dann muß ich meinen Strombedarf wieder teuer vom EVU decken! 8o


    Können die Softwareexperten hier im Forum nicht mal einen BHKW-Simulator für den PC entwickeln? ))))
    Dann könnte man einfach den BHKW-Typ und Leistung eingeben, und mal anhand von den geloggten Verbrauchsdaten den tag nachspielen :D


    (war nur so ´n Tagtraum)


    Gruß Dachsgärtner

  • Ich hatte mal eine kleine Tabelle für den Dachs gemacht
    und versucht die Kosten für verschiedene Leistungseinstellungen gegenüber zu stellen.
    Allerdings sind die Leistungsdaten der Wärme mittels WMZ erfasst und passen nur zum Dachs.


    Wenn du dort die Daten für deinen Ecopower eingibst wirst du die Abhängigkeiten erkennen.


    Für den Dachs lohnt sich eine Änderung nur unter ganz bestimmten Vorraussetzungen, da die Kosten je Betriebsstunde immer gleich bleiben.


    Falls jemand eine Verbesserung einbauen kann, bitte, immer gern gesehen.


    Bernd