Dachs: Motoröl?

  • Zitat

    Kann ich für meinen Erdgas Dachs auch mit Mobil Delvac HP 30 ,40 Oel betreiben ?


    Antwort: Im Prinzip ja, nur nicht so lange ...


    MfG Andy

    ... denn die Freude an der richtigen Entscheidung währt länger als die Freude am billigen Einkauf!

  • Hallo, eine Recherche hat ergeben,
    das es sich beim Dachsöl um Produkt
    "ESSO LUBE X 4 SAE 30 bzw. ESSO LUBE X 3 SAE 30"
    handelt - Spezifikationen passen.
    Aber besser jeder schaut selbst mal nach!
    Viel Spaß
    Schachti

  • hallöchen!


    ich betreibe meinen dachs schon seit 2 Jahren mit treckeröl !!!!


    einfaches 15 w 40, tausche alle 7500 betriebstaunden öl und filter !


    und er läuft und läuft und läuft !



    gruß markus

  • Hallo markusbaeuml,


    ich finde es gut, dass jemand sich den Mut nimmt und alternative Produkte bei Dachs ausprobiert. Ich bin mit meinem Dachs noch in der Phase, in der Senertec bei einem Schaden voraussichtlich Kulanz walten lässt. Daher bin ich da etwas vorsichtig.


    Bezüglich Deines Dachses noch ein paar Fragen:


    1. Was für ein Dachs hast Du, Öl oder Gas


    2. Wie alt ist der Dachs


    3. Wieviele Betriebsstunden macht der so im Jahr


    4. Bei meinem Gas-Dachs hat das Öl beim letzten Wartungsintervall von 3500h gerade so gereicht. Wieviel Öl musst Du in dem selbstgewählten Wartungsintervall von 7500h nachfüllen?


    Ob das ganze zur Nachahmung geeignet ist ist schwierig zu beantworten. Nicht nur, dass ein anderes Öl zum Einsatz kommt, der Wartungsintervall wurde ja wesentlich erweitert. Was dies für Langzeitschäden verursachen kann muss erst noch herausgefunden werden. Ich hoffe Du bleibst uns hier im Forum erhalten und berichtest weiter über gute und schlechte Erfahrungen mit Deinem Trecker-Dachs.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Guten Tag !


    Mit dem Motoröl beim Dachs ist das genau so wie bei meínem neuen LKW, zuerst habe ich mich gefreut das der nur noch alle zwei Jahre einen Ölwechsel braucht.(bei Kurzstrecken nach 50000 KM)


    Nach dem ersten Ölwechsel kam die ernüchterung, halbmal soviele Ölwechsel, dafür aber doppelt so teuer !!


    Aber hauptsache die Kiste läuft !


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallöchen !
    sebst bei doppelt so often ölwechsel ist es immer noch günstiger als die ölbrühe von sennertec!
    ich betreibe ihn im jahr so mit 15 000 betriesstunden als heizöl dachs !!!!


    außerdem wenn ihr euch sie spezifikation des Delvac HP 30 ,40 Oel mal anschaut und dann nach vergleichen sucht werdet ihr auf treckeröl stoßen ( dessen eigenschaften sind weit besser als des devac öls )!!!
    Außerdem wurde der dachs werksseitig mit Delvac HP 30 Oel mal außgeleifert !
    Weiterhin handelt es sich um einen langsamläufer von motor ( 1500 u/min ),der verschleiß liegt deshalb um ein weites unterhalb eines hochgezüchteten motors!
    gruß markus

  • Hallo Markus,


    willst Du uns hier zum Narren halten?


    Ein Dachs kann pro Jahr maximal 365*24h=8760h laufen. Hierbei ist noch nicht berücksichtigt, dass er jede Nacht ca. 3 Minuten abschaltet für einen Sicherheitsstart macht, also 3*365/60=18,25h weniger. Ausserdem noch die Zeit die für die Wartung abgezogen, oder führst Du die Wartung bei laufendem Motor durch?


    Dass der Dachs mit Delvac HP 30 und/oder 40 ausgeliefert wurde oder gar noch wird ist bekannt. Nicht bekannt ist das darin enthaltene zusätzliche Additiv! Das mit dem Langsamläufer ist richtig deshalb ist die Prognose auch, dass er 80.000 Betriebsstunden halten soll.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Markus,


    wie kommst Du auf 15.000 Betriebsstunden im Jahr?


    Bei mir hat das Jahr insgesamt nur 8.760 Stunden. :)


    Gruß


    Felix