Heizwasserdurchlauf

  • Hallo zusammen,


    gibt es eigentlich Informationen darüber, welcher Heizwasserdurchfluß bei welcher Temperaturdifferenz zwischen Heizwasserrück- und vorlauf herrscht?
    Wenn ich also mit 35°C in den Rücklauf gehe wieviel Wasserfördert dann die Pumpe bei ca. 73-75Grad Vorlauf in einem Öldachs? ?(
    Hat das jemand schon einmal gemessen oder errechnet?


    Gruß
    Rosisosi

  • Hallo Rosisosi


    Mehr fällt da was ein 1 dm³ Wasser hat eine Wärmeleistung von 412 Kj \ K°


    Damit kannst du dir alles errechnen.


    Ich drösel das noch mal ein bisschen auf .


    1 Liter Wasser hat bei der Temperaturänderung von 1° eine Energie Auf-Abgabe von 412Kj. Da must du mal in einer Formelsammlung nachschlagen


    Wieviel Kilojoule ein Kilowatt hat und schon kannst du dir alles ausrechnen.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Rosisosi,


    1,16 Wh erwärmen 1 Liter Wasser um ein Kelvin.


    Das würde bedeuten das beim Öldachs (10,5 kW) bei Eintritt 35 und Austritt 75° in einer Stunde 226 Liter Wasser aus dem Dachs rausgepumpt würden. Wenn man mit Kondenser rechnet (12 kW) sollten es 258 Liter sein. Sollte so in etwa stimmen.
    Dachs

  • Wasserdurchfluß bei Vernachlässigung Masse Dachs
    T-Eingang Durchfluß
    °C kg/sec kg/h
    20 0.0405 146
    25 0.0445 160
    30 0.0494 178
    35 0.0556 200
    40 0.0636 229
    45 0.0742 267
    50 0.0890 320
    55 0.1112 400
    60 0.1483 534
    65 0.2225 801
    70 0.4450 1602
    Das ist die Tabelle, ohne Aufheizvorgänge im HR-Dachs zu berücksichtigen.
    Wenn der Dachs richtig kalt ist, dauert es halt noch länger , da die DACHS-masse auch erst einmal erwärmt sein will.
    Für den Gas-Dachs sieht es etwas anders aus, da die Leistung größer ist.
    Besten Dank für die Tips
    Gruß
    Rosisosi


    Für den, den es interessiert noch die Rechenbasis:
    Zugehörige Konstanten und Variablen
    cp (kJ/(kg*K) Wasser 4.18 kJ/(kg*K)
    T-Eingang variabel 25 - 70 °C
    T-Ausgang konstant 75 °C
    Leistung dQ/dt 9.3 kW (HR-Dachs)
    dQ/dt =dm/dt * cp * (Ta-Te)
    dm/dt= dQ/dt / cp / (Ta-Te)
    dt= m*cp*(Ta-Te)/(dQ/dt)

  • Hallo rosisosi,


    was ich bemerkenswert finde, dass der Heizwasserdurchsatz bei 70° Eintrittstemperatur schon doppellt so hoch ist wie bei 65° 8o
    aber eigentlich auch logisch, weil der Dachs ja maximal 72° Rücklauftemperatur verträgt.


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!