Eigenbau: Vorstellung meines BHKW mit 44 kW

  • Hallo


    bin schon eine weile am lesen im Forum und habe auch mir so ein paar Sachen Übernommen. Sehr gutes Forum!!!
    Setze mich schon seit meheren Jahren mit dem Thema BHKW auseinander, und habe mitte Jahre´s 2006 angefangen eines zu bauen.
    Und will die jenigen die sich mit dem Gedanken beschäftigen eines zu bauen nur zu ermuntern !; Voraussetzung Technischeswissen und Umsetzung und natürlich Planung!!!!!!!!
    Bitte auch eure Meinungen zur USV Missbrauch?Bedenken?


    Gebäude Daten:


    Landgasthof mit Hotel Berteiberwohnung + (Personal)Häuschen 35m2
    Beheizte Nutzfläche ca. 700m2 )planung Hotelerweiterung mit 400m2)
    Warmwasser für 4 Personen + 16 Bettenhotel + Gastroküche + Aussenpool mit 35m3 nutzungszeit von Juni bis sep. privat genuzt.


    Motor Daten:
    Heizkessel mit 55Kw
    Direkteinspritzer mit fast 8l Hubraum Praha 50Kw
    Syncron Generator Praha mit 44KW
    Motor Steuerung von SEG NP 2
    USV von MGE Galaxy 3000 mit 30KW
    AGR-1 Aggregatregler zur Syncro. und Generatorschutz
    Heizungsteuerung mit Centra


    Verbrauch (ohne BHKW )
    Strom 55.000 KW
    ca. 6000-7000l Heizöl
    Jährlich!!!


    Nach dem Einbau des BHKW
    Strom <3500 Kw
    11000l Heizöl


    Funktionsweise:
    Die USV ist als Strompuffer Eingebaut ins System.
    Wärend der Motor laüft ca.3x 1 Std. am Tag Erwärmung des Wasserpuffers und Landung der USV Akkus + Eigenverbrauch,
    Wenn der Motor Steht dann übernimmt die USV die Komplette Strombedarf im Gebäude.
    Sollte mal Strom leistung mehr als 30KWh (GastroKüche) gebraucht werden schaltet die USV Automatisch auf Überlast auf den 2.Eingang (Netz ENBW) genauso sollte mal die Akkukapazität unter 15% fallen.
    steurung ist aufgeteilt in Bedarfsgesteuert per. USV und Verbrauch
    und in schwebe zuständen also bei einem gewissen min.-max. Wert der Akku zu standes auch Wärmegeführ!



    Fazit:
    Kosten Relativ (5000 €) niedrich da fast alles gebraucht gekauft und von uns selber in unzähligen Std. überarbeitet und zusammen gebaut wurde!


    lauft jetz schon ein halbes Jahr!!!
    habe zwar einen Mehrpreis beim Heizö,l
    aber darfür fast keine Stromkosten !!!( Immerhin habe ich Mon. einen Abschlag von Über 960€ Monatlich gehabt!!!!)
    und heize so fast umsonst !!!
    Inve.summe ist sehr schnell wieder drin macht auch sehr viel Spass da 2.Hobby mitlerweile :-)).
    Motor lauf momentan noch auf Heizöl verträgt aber ohne weiteres Pöl.
    aber auch altöl aus unserer Küche nimmt er ohne Probleme versuchsweise schon ausprobiert!
    will ihn auch mal umstellen auf Rapsöl.
    dann mit einspeisung.


    so aber jetzt hab ich genug geschrieben!
    sagt eure Meinung mal dazu was Ihr dazu Meint.


    grüße aus dem Schwarzwald Sonnenheizer

  • Hi Sonnenheizer,


    hört sich sehr interessant an was du da gebaut hast. Hast du ein paar Fotos von dem ganzen damit man sich ein Bild machen kann ?( (kannst mir die gerne per Mail zuschicken, ich stelle die dann online).


    Welche Lebensdauer haben denn die Akkus und was kostet dann der Austausch ?(


    Welche Lebensdauer hat der Motor ca. und welches Wartungsintervall ?(


    Gruß
    Tom

  • Hallo Sonnenheizer, hochinteressant, deine Anlage


    besonders die USV macht neugierig :rolleyes:; wenn du da mal ein paar Details rausplaudern könntest :D :-@
    Ist die auch selbst gebaut, oder was von der Stange?
    Wieviel und welche Akkus sind nötig für die beachtliche Kapazität?
    Braucht man einen speziellen Raum für die Batterien
    (wegen Explosionsgefahr)
    Wie und womit wird der Ladeprozess geregelt?


    Liebe Grüße
    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Danke für euer Intresse!

    Also vom Motor habe ich leider keine Unterlagen!
    also auch keine Wartungsvorgaben!! @:pille ?(
    ist aber ein Tschechischer und sehr rubust
    momentan alle1/2 Jahr Ölechsel gemacht(20l)!!! ;( Sumpfölschmierung kein Ölfilter sieht aber jedes mal immer noch gut aus! und Ventilspiel kontr.
    Dieselfilter immer noch der 1. da kleiner Vorfilter


    Also die USV ist eine MGE Gallay 3000 Serienprodukt!
    ausgelegt normalerweise für 20-150 Rechner!!!
    Bestehend aus 3 Schränken 2 Batterie und einen Wandlerschrank.
    sind echt groß 1,60m hoch,auf 70x70cm Gewicht ca. 1,7t !!!!
    sind Insgesammt 112 Akkus 12V 38Ah lebenserwartung 10 Jahre
    sind jetzt gute 3 Jahre alt Preis will ich noch nicht wissen, aber bekomme ich sehr Preiswert da gute Beziehungen! :D
    Sind bei mir im einem separaten Keller untergebracht,aber nicht wegen der Explosionsgefahr (Vliesakkus) sondern eher wegen der Wärme, sollte nicht über 30c sein wegen der Akkus!werden dann zu langsam geladen! so ist der Keller(USV) mit einer Lüftung ausgestattet bei kälteren Jahreszeiten warme Luft in das Treppenhaus im Sommer nach Draussen. ist nicht nur die USV im Keller sondern auch noch 3 Kühlagregate die ordendlich Wärme bringen zwei Fliegen mit einer Klappe.
    der Lade regler ist gleichzeitig auch die USV , Überwacht Ladespannung; Strom; Temperatur.
    Details der USV:
    hat Zwei Netz Eingänge!


    Netz eins ist Generator
    Netz zwei ist Energieversorger

    Netz 1 Hauptnetz für Batterieladung, Lastversorgung (Haus) normal
    Netz 2 Bypass bei Überlast oder aber bei ender der Autonomiezeit des Akkus oder aber bei Wartungsarbeiten.
    USV meldet under anderem wenn ein gewisser Entlade Status (einstellbar %) 15% ereicht ist, dieser geht an die Steuerung des Motors abhänig von der Uhrzeit ! Nachts ist er aus! ist aber auch geringer Stomentnahme )und auch Wärme da nachtabsenkung der der Zimmertemperaturen!)
    Ab morgens eingestellt auf 9:00 Uhr geht der Motor an bis Akkus wieder voll sind ab dann nur noch die Leistung was momentan im Haus gebraucht wird! Leistungsregelung, bzw. Puffer max. 72 C hatt.dann aus bis er wieder min. 60 C erreicht hat oder aber die Meldung der USV bekommt.


    ps. werde Bilder reinstellen in die Gallery wenn ich darf!
    sonnenheizer :~~ :~~ :~~

  • Moin,


    Zitat

    ps. werde Bilder reinstellen in die Gallery wenn ich darf!


    Du darfst natürlich, hab dir dafür ne Kategorie angelegt ;)


    Gruß
    Tom

  • Hallo Sonnenheizer,


    das ist wirklich außerordentlich interesssant und eine tolle Leistung. (y) (y) (y)


    Frage:
    Wie groß ist Dein Puffer Speicher?


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo Sonnenheizer!


    Ich würde gerne mal Erfahrungsaustausch mit Dir machen. Habe eigentlich auch vor, einen kleineren BHKW zu bauen. Die heutigen Angebote sind VIEL ZU TEUER! (Vor allem hier in Ungarn) Im Prinzip dachte ich mir, einen benzin Stromerzeuger zu kaufen, die Steuerung selber zu machen (bin Elektroingenieur und Informatiker), die Wärmetauscher und die Fühler (Druck, Temperatur) zu addieren. Es käme noch dazu, den Benzinmotor auf Gasbetrieb umzustellen.
    Ich würde einen BHKW nur in Zusammenhang mit einer W/W Wärmepumpe (COP=5.5-5.9) zusammen verwenden und Strom nur für mich selbst zu erzeugen, bzw. die Überproduktion in einer gebastelten USV speichern. Der Wiederverkauf des Stroms hier in Ungarn ist noch nicht einmal in Babyschuhen. Somit wäre eine gesamte Leistungszahl von 2,3-2,5 möglich, abhängig davon, wieweit ich die Abgase kondensieren kann.


    Wäre es möglich, mal uns virtuell zu treffen? ))))


    Habe versucht einen Mail zu schicken, der kam aber zurück. ?(

  • so
    nun hab ich endlich die Bilder rein gestehlt Danke Dir Tom.


    Hallo Spornrad mein Puffer ist momentan Viel zu klein 1000 l wird aber erweitert es reicht nicht aus!!!! deshalb auch die Nachtabsenkung! ist aber nicht so drastisch da es ein sehr altes Haus ist 400 Jahre und Bruchsteinmauern
    um 60cm kühlt also nicht so schnell aus! und momentan eine relativ kurze Taktung leider


    hallo oldironman64
    habe noch mal meine Mail adresse kont. und sie geht!noch mal Probieren!!
    bin eigendlich nicht der Freund von WP aber da du den Strom selber herstellst ist es wieder was anders aber du must den Motor sehr klein wählen da wenn du efektiv die Wärme vom Motor und der WP hast
    also im Winter nicht so Viel Strom über und im Sommer Vieleicht nur Motor ohne WP und denn Überstrom Speichern aber ist sehr Aufwändig und teuer. Ich bin Sehr Preiswert an die USV Gekommen!!!


    man sollte sich sehr viel gedanken um den Enegiebedaf fürs Gebäude machen nicht nur im Winter sondern auch im Sommer´


    Sonnenheizer

  • Hallo Sonnenheizer,


    Du hast finde ich einen sehr interesanten Weg zu mehr Stromautonomie deines Betriebes entwickelt! Hut ab! (y)


    Ich hätte da noch ein paar fragen:


    Zitat

    112 Akkus 12V 38Ah


    Das wäre eine "Nennkapazität" von so ca. 50Kwh, ich habe in irgent einem Wohnmobilforum mal gelesen, das so 60% eines Akkus real nutzbar wären, wie sind deine erfahrungen? (Wären immerhin auch so ca. 30 KWh)


    Auf den Fotos von dem USV Display hast Du Betriebszustände abgebildet, wo die Verbraucher eine Schieflast auf den Phasen hatten, der Netzeingang war durch die USV sym. belastet.
    Ich nehme an, das beide Eingänge und Ausgang entkoppelt sind, (Über den Gleichstromzwischenkreis), konntest du dir damit die doch recht aufwändige Synchronisationsmimik für den Synchrongenerator sparen?


    Wie stabil ist das von der USV erzeugte Netz im hinblick auf Anlaufströme? (Asynchronmotore)


    Gruß Dachsgärtner

  • hallo Dachsgärtner


    Nennkapazität hast du schon Recht das man nicht die ganzen 100%
    bekommt da man sie ja nicht ganz entladen kann dann geht natürlich auch noch was bei der Ladung weg!habe aber die max Entlade auf 18% eingestellt und gut 75% Nennkapazität


    beim Hausnetz kann man Vectorsprung oder Schieflast etwas ausser acht lassen da die USV eine Online USV 1Klasse ist, also Doppelwandler betrieb. 8)
    Sie kommt auch mit Anlaufströme zurecht, habe Sie noch nie in die Knie gezwunggen
    selbst mit 4Waschmaschienen 2 Trockner grosse Küchenlüftung selbst wenn mann dann noch meine Formatkreissäge anschalte. noch nie in der History liste der USV wass gessehen ! nur letzen´s E-herd mit Kombidämpfer und Salamander also rund 50KW ist die USV zum Netz 2 wegen Überlast gegangen.


    Synchronisationsmimik könnte ich mir für meine (Insel Lösung) Sparen! aber zum Zeitpunk der Planung und Basteln war noch keine rede von der USV kam erst danch dazu.,und will ja demnächts einspeisen kann ja nicht schaden
    noch zwei Links zur USV:
    http://www.mgeups.de/downloads/docs/MGE_Galaxy_3000.pdf
    http://www.mgeups.com/download…anual/man-gal-3000-de.pdf


    Sonnenheizer
    Ps. beim Ölwechsel ))))

  • Hallo Sonnenheizer,


    danke für die aufschlußreichen link´s!


    Meine USV ist ca. 20 x 15 x 25 cm groß, und hat 2...300W ))))


    Nun ja, ist ne andere Liga!
    Wenn ich alles was ich gelesen habe richtig verstanden habe, dann wird im falle von Überlast, oder "Akku ende" auf Netz 2 (EVU) umgeschaltet, aber Netzsynchron, 30 Kw vom BHKW , und 10 KW vom Netz ist wohl leider nicht möglich?


    Was hat denn das EVU zu der USV gesagt? Gab es irgentwelsche Auflagen (ENS, o.Ä.) ?


    Dein Dieselmotor hat irgentwie ähnlichkeit mit meinem IFA-Diesel, der in meinem Notstromaggi Made in DDR verbaut ist.


    Gruß Dachsgärtner

  • Hi,


    habe mal nen Preis für die 15KVA Variante gefunden, sind schlaffe 14000€ ;( ;( ;( ;(


    z.B. hier: http://www.eibmarkt.com/cgi-bi…11745?PIG=SA&PID=Shopping


    möchte gar nicht wissen was dann so einen 30KW Variante kostet 8o


    Gruß
    Tom

  • hallo Dachsgärtner
    das wäre sicherlich auch möglich eine Splitung der Leistung aber frage nicht mich wie!!! Bin nur Gelehrnter Koch :P und davor, schon lange her Kominikationselektroniker) wäre natürlich echt super aber vieleicht ist ja hier im Forum jemand der so was kann oder weis wie !!
    USV muß ja nicht bei der EVU in form per ENS abgesichert werden da die ja genau für einen Netzausfall gedacht ist! und mein BHKW-Netz mit dem in keiner Weise mit dem Netz der EVU in Verbindung kommt aber habe natürlich schon alles Schriftlich geklärt da ja geplant war oder ist einzuspeisen! da es ja auch 40 KW sind.
    ENS auch nicht nötig in der Leisungsklasse Schlüßel vom Keller und oder Immer zugang zum Freischalten des BHKW von Netz + schriftlich Aufmerksammachung des Abschalten des Netzes vom Netzbetreiber
    und man ist aus dem Schneider! habe ich von meinem Netzbetreiber Naturenergie, die sind sehr Hilfsbereitgewessen (y)
    hast du Unterlagen deines Motors?


    Hallo Tom


    war mehr Glück als sonst was,hatte Sie ersteigert nach ungefär 1/2 Jahr nichtmelden des Verkäufers und schriftverkehr hin und her, und das kurz vor Weinnachten letztes Jahr, Meinte er er brauchte Platz (war von einem Weltkonzert )und hat sich Entschulgit und meinte ob ich noch Sie will nur der Transport von rund 500Km gekostet ! auch ein Blindes Huhn findet auch mal ein Korn! :P :P :P :~~

  • Hallo Sonnenheizer,


    Dieser IFA Motor war in der DDR sehr verbreitet, und in so gut wie allen größeren Nutzfahrzeugen eingebaut. Noch heute sollen so ca. 500000 Stck in Vietnam laufen.


    Ich habe das Aggi 56 kva kurz nach der Wende hier bei einen Händler mit 2 Bth und noch kommplett eingefettet gekauft, nur die äussere Lackierung war vom Lagern etwas mitgenommen. Seitdem läuft es nur als Notstromdiesel. Ich habe jetzt so 100 Stunden auf der Uhr.
    Ersatzteile gibt es noch bei einer Fa. in Berlin, diese Aggis werden auch oft bei E-... angeboten!


    Letztens habe ich eine Betriebs,- und wartungsanweisung in einem Antiquariat erstanden. Sind so ca. 50 Seiten Din A4.


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Sonnenheizer,


    Mir ist da noch was eingefallen,
    Wieviel von dem Strom, der in die USV reinfließt, kommt hinten wieder raus?


    Ich denke, wenn einfach nur der Strom "durchfliest" dann wird sich die Elektronik mit ein paar % zufrieden geben, aber wenn der Strom erst in die Akku´s gepackt wird, und dann wieder zu Wechsel(dreh)strom gemacht wird, da bleibt doch einiges mehr auf der Strecke... ;(


    Ich denke dies könnte man einfach mit einem Stromzähler vor und hinter der USV herausfinden, was über den 2. Eingang aus dem Netz fliesst, das sagt ja schon der EVU-zähler! :P


    Gruß Dachsgärtner

  • hallo Dachsgärtner


    Danke für die Vorabanleitung-Wartungsanleitung!!!! echt super !
    aber ist ein ganz anders aufgemachten Motor, der Motor hat ein Komplizierten relativ im Vergleich! Ölkreislauf!
    Ist bei mir eine Ölsumpfschmierung ganz ohne Filter! auch dein Motor ist ein Vorkammer meiner ein Direkteinspritzer!
    aber vielen Dank für dein Angebot. muß halt weiter suchen!! ?( ?( ;(
    Einfach Strom durch die USV durchfließt ist nicht! ausser Bypass (Netz2 EVU) beim Online Betrieb ist es immer ein Wanndlerbetrieb wird also immer ~~/= und dann =/~~
    bis zu 97 % im ECO-Mode (bei 30KW = 0,9KW)beim Wandlerbetrieb und Im Akkubetrieb genau das selbe nur eben den Akku verlust noch da zu!
    dennke mal der Verlust ist ja die Wärme von der USV und die geht widerum in meinem Hausgang!warme Luft 8)

  • Hallo Sonnenheizer,


    ich bekomme jetzt auch eine gebrauchte USV mit 30 KW Leistung (Drehstrom). Muss Sie nur noch holen und ist in gutem Zustand.
    Ich habe eine Dachs und frage mich ob man damit so wie bei Dir im Insel-Betrieb fahren kann. Ist eine solche USV in der Lage den Blindstrom für den Dachs zu liefern?


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Zitat


    ich bekomme jetzt auch eine gebrauchte USV mit 30 KW Leistung (Drehstrom). Muss Sie nur noch holen und ist in gutem Zustand.
    Ich habe eine Dachs und frage mich ob man damit so wie bei Dir im Insel-Betrieb fahren kann. Ist eine solche USV in der Lage den Blindstrom für den Dachs zu liefern?


    Ein Inselnetz mit deinem Dachs dürfte schwierig werden.
    Problem: Der Dachs ist nicht geregelt. D.h. der spukt dir immer 5,3 kW elektrische Leistung aus. Ob du sie brauchst oder nicht. ;)


    Gruß E&U

  • Hallo E&U,


    stimmt, nur Dachs Netzersatz und Insel können da etwas mehr. Das kann aber sicher nicht ausschließlich durch externe Komponenten realisiert werden. Und bei einem Eingriff in den Dachs wäre ich sehr vorsichtig.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Spornrad


    Das ist ein Gedankenspiel was ich hinter mir habe.Ich kann nur schreiben wie gut das wir vorher nachgedacht zu haben.Bei der Überlegung kam folgendes raus.


    Wir haben einen Notdiesel Sychrongenerator 60KVA, dazu startet man das BHKW , bis jetzt alles im grünen Bereich nun fällt die Elektrische in Richtung Ruhestrom der sychron Generator regelt seine Leistung runter das nicht inselbetrieb fähige BHKW bleibt bei Nennleistung,wenn die Ruhe last kleiner ist als die BHKWleistung passiert folgendes die Ampereleistung sinkt und die Spannung steigt dann auf den Nennleistungwert des Bhkws an keine Sorge da bleib dann nicht viel heile. Aus Erfahrung wird man klug. Ja ich habe eine ENS die ist in so einen Fall viel zu träge.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH