Dachs: Fehler 92

  • Hallo Dachsspeziallisten,


    ich habe in der letzten Zeit relatiev viele Störungen. In dem meistenfällen ist der Fehler schnell gefunden und Eindeutig zu erklähren. Aber ich hatte jetzt zwei mal den Fehler 92. Die Fehlrliste gibt da nicht viel her.


    Beim 1. mal habe ich am Morgen eine recht frische Dusche genommen. Nachdem ich den reset Knopf gerückt hatte lief die Anlage wieder normal an. Drei Tage später dann habe ich zwar warm geduscht. Der Dachs lief schon beim ausstehen. Aber nach ca. 1 Stunde laufen ging er dann wieder mit Fehler 92 aus. Einfach so. Nach dem Reset drücken läuft er jetzt schon wider 2 Tage ohne Probleme.


    Hatt jemand eine Idee was das loss sein kann?
    Die überwachungsplatiene ist erst ein Jahr alt.


    Grüße.
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Mofaklaus,


    spontan fällt mir dazu das Drehzahlsignal oder der Anlasser ein.
    Evtl. hat dein Drehzalgeber oder dessen Kabel einen weg,
    oder dein Anlasser läuft beim Startvorgang zu lange nach,
    hier kommen Anlasserschütz und Magnetschalter am Anlasser
    in Frage.


    Wann geht die Kiste auf Störung? Schaltet er während
    des Laufens auf SC 92 würde ich eher auf den Drehzahlgeber
    tippen, wenn der Fehler beim Starten auftritt, dann Anlasser.
    Deine Aussage er lief und ging mit SC 92 auf Störung soll heißen
    SC 92 ohne weiteren Startvorgang???


    Beobachte mal wann der Fehler genau auftritt. An die Überwachungs-
    platine glaube ich jetzt mal noch nicht.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Danke für die Tipps,


    bein ersten mal weis ich nicht ob es beim Start war, aber er kann nicht lange gelaufen haben.
    Beim zweiten mal hat er gelaufen(ca. 1Stunde), ich habe gehöt wie er ausgegangen ist.


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Mofaklaus,


    dann würde ich den Drehzahlgeber mal unter die Lupe nehmen.
    Kannst du mit einem Multimeter messen? Dann verfolge mal das
    Kabel des Drehzahlgebers (sitzt über dem Anlasser) stöpsel es
    von der Platine ab und häng mal ein Meßgerät ran. Meßbereich
    im kOhm-Bereich und wackel mal am Kabel ob sich irgend was
    ändert. Ich vermute fast einen Kabelbruch oder einen defekten
    Geber selbst. Es gab da wohl auch mal Steckverbindungen direkt
    am Geber, sollte die deiner noch haben, hier mal auseinander und
    wieder zusammenstecken, hat auch oft schon mal geholfen.
    Ansonsten würd ichs mal weiter beobachten, solange es nicht
    extrem häufig auftritt.


    Schön wäre es halt, wenn man mal dabei wäre, wenn der Fehler
    auftritt, meine Nr. 2 hat häufiger SC 50, woran es liegt weiß ich
    bis heute nicht, geht manchmal Monate um dann wieder 2mal
    am Tag aufzutreten. :-(/


    Viele Grüße
    Joachim

  • Hallo Dachstreiber,


    ich meine mich zu erinnern, noch einen Stecker am Sensor zu haben. Da ich vermutlich im Jan-Feb eine Wartung machen werde, bestelle ich mir den neuen Sensor ohne Stecher gleich mit.
    Hast du eine "Hausnummer" was der kosten kann?


    Aber das mit dem Kabelbruch kann ich ja morgen mal durch messen.


    Danke
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Mofaklaus,


    den Sensor gibt es nur noch "am Draht". Ein Stecker ist wegen der Korrosionsanfälligkeit nicht mehr dazwischen. Der Sensor mit Kabel kostet netto 44,- EUR.


    Gruß Dietrich

  • Hallo Mofaklaus,


    hatte ich auch mal (siehe Thread Fehlercoded 92). Ich habe mir bisher keinen neuen Stecker geleistet. Wird bei der nächsten Wartung getauscht.


    Daher habe ich ledigllich den Stecker gezogen (etwas fummelig) und hin und her bewegt und nach korrosion gesucht und diese entfernt.


    Seitdem keine Probleme mehr.


    Gruß Andreas

  • Hallo mofaklaus,


    ob es wirklich am Drehzahlsensor liegt kannst du relativ einfach feststellen. Schau doch mal im F-Menue nach den letzten drei Fehlermeldungen. Sollte bei den letzten drei Fehlern auch der SC 31 sein und dann der SC 92, so ist es zu 95 % sicher das es an dem Drehzahlsensor liegt. Dann gibt es mehrere Möglichkeiten. Das erste wäre den Stecker etwa 10 bis 20 mal ab und wieder aufstecken. Dafür musst du zuerst den Sicherungsbügel entfernen - ist der draht am oberen Rand des Steckers der ein abziehen bzw. abrutschen des Steckers verhindert. Um ihn zu entfernen nimmst du einen kleinen Schraubenzieher und drückst ihn damit auf der Seite die zum Motor zeigt nach aussen. Ist ein bisschen kniffelig aber es sollte gehen. Danach kannst du den Stecker abziehen. Dir zweite Möglichkeit ist es den Stecker gegen zwei Flachstecker (Breite glaube 2,8 mm) auszutauschen. Die Flachstecker bzw. Buchsen haben den Vorteil, dass sie mehr klemmwirkung haben als der Stecker. Vorsicht die Kabel dabei nicht vertauschen (braunes Kabel zum Regler hin, schwarzes zum Schwungrad). Mit dieser Lösung hat mann auch sehr lange ruhe und kann durch leichtes ab und aufstecken dir Mikrokorresion leicht beseitigen. Die dritte Möglichkeit ist es halt den Drehzahlsensor gegen einen mit vergossenen Steckern auszutauschen, was natürlich die bessere Variante ist allerdings auch die teuerste. ich persönlich würde wenn du etwas geschickt bist dir zur zweiten Möglichkeit raten. Du hast eine ausreichende Fehlerbeseitigung für ein paar cent und eine halbe Stunde arbeit. Sollte es nicht klappen kann man immer noch den Stecker tauschen.


    Dachs

  • Hallo Leute,


    vielen dank für die vielen Tipps. Ich werde zu nächst mal die Stechertauschaktion die Dachs vergeschlagen hat durch führen. Bis jetzt ist noch nichts wieder pasiert. Daher werde ich bis zum nächsten WE waren. Da wollte ich sowieso eine kleine "Sichtprüfung" am Dachs vornehmen.


    Zur info noch, der SC 31 ist nicht der Fehler liste zu finden.


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hi Mofaklaus,


    Zitat

    Zur info noch, der SC 31 ist nicht der Fehler liste zu finden.


    Servicecode 31 = HKA Anlauf Drehzahl < 1000 U/min


    Gruß
    Tom

  • uppps, habe ich gar nicht gesehen, danke für den Hinweis (y)


    Also nochmal:


    Servicecode 31 = HKA Anlauf Drehzahl < 100 U/min

    Gruß
    Tom

  • Komme gerade aus dem Keller. In meiner Liste ist aus der 31er drinn. Mit der 100 :D

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo,


    nachdem der Fehler 92 Anfang Dezenber wieder stärker auftrat, habe ich mir dann den Sensor doch mal näher angesehen. Und musste feststellen, dass es nicht an der Steckverbindung lag.


    Die Isolierung des Kabels hatte sich volkommen verhärtet und ist zum größten Teil abgefallen. Somit war ein Kurzschluß unausweichlich. Eigendlich ein Wunder, dass ich den Dachs immer wieder starten konnte.


    Als Lösung habe ich jetzt ein Silikonkabel(0,14mm² verdrillt) wie es in Feuerlendern verwendet wird eingebaut. Da das Kabel nicht über einen Schirm verfügt wie das Original war ich mir nicht sicher ob die hohe Frequens der Impulse sicher übertragen wird. Aber ich habe jetzt seid 1 Monat keinen Fehler 92 mehr gehabt.
    Somit sehe ich das Problem als gelöst an.


    Daher möchte ich hier dem Hersteller vorschlagen alle Kabel im inneren der Kabsel in Silicon Ausführung zu verlegen. Somit können sicherlich viele Probleme mit dem Kabelbaum gelöst werden. Denn der restliche Kabelbaum
    ist jetzt auch schon sehr hart und brüchig.


    Ich werde bei der nächsten Wartung sicherlich einige Kabel austauschen.


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar