Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? 11

      • nesami
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      59
      11
    3. nesami

    1. BHKW für drei Häuser - wie abrechnen um EEG-Umlage zu vermeiden? 51

      • Chiemseer75
    2. Antworten
      51
      Zugriffe
      1,1k
      51
    3. Der Dachs läuft ;)

    1. Gebrauchten Stromspeicher kaufen? 10

      • Mestapholes
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      131
      10
    3. alikante

    1. Öldruck vom SenerTec Dachs HR 5.5 9

      • rene1990
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      185
      9
    3. Der Dachs läuft ;)

    1. Einfache Temperaturregelung für Pufferspeicher mit Dachs gefragt 19

      • rosisosi
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      373
      19
    3. Der Dachs läuft ;)

Letzte Aktivitäten

  • nesami

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Der Dachs läuft ;))

    Zwei Heizsysteme sind 2 x Kosten. WP ist ohne Schornstein und Kaminkehrer. Mit Kamin wäre mir ein BHKW am liebsten. Daher auch meine Frage. PV und BHKW ergänzen sich halt sehr gut.

    firestarter
    Ein Dach macht man…
  • firestarter

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von nesami)

    Na wie Du es von Deinen 4 Platten kennst
    ...im Sommer hast Du Zuviel PV-Strom und kannst den halb ins Netz verschenken

    und im Winter hast Du zu wenig für die Wärmepumpe,
    gerade dann, wenn auch deren Wirkungsgrad einbricht.
  • nesami

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    Bei der Wärmepumpe bin ich bei meinen Überlegungen auch gelandet. Ich lese mich gerade zu dem Thema ein. Der Bauträger hätte mir Pellets empfohlen.

    Die Kosten für den Energieträger sind nicht das Problem da sie ja umlagefähig sind. Auch, wemm sich…
  • Der Dachs läuft ;)

    Beitrag
    Ach das ist schon so, na dann ist hier doch kein Problem. Und mit Alikantes Messkonzept ist auch einfach dargestellt wie das mit der EEG Umlage laufen könnte. So ein Abgrenzungszähler kostet vermutlich unter 20 Euro im Jahr...
  • Der Dachs läuft ;)

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    Sagen wir mal die PV bringt ihre 10 kW und die 4 Wohnungen haben eine Grundlast von zusammen einem kW dann wäre für die WW bereitung und um ein Abregeln zu verhindern doch eine 2 kW Wärmepumpe gar nicht so schlecht. Mit was man im Winter Heizt ist…
  • Chiemseer75

    Beitrag
    (Zitat von firestarter)

    Ja genau so ist die Konstellation 1 Strom Bezugszähler für alle drei Häuser!
  • firestarter

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    Na dann....

    also der aktuell recht preiswerte Träger Erdgas ist nicht...
    ...nun könnt man Öl oder Flüssiggas nehmen, was beides nicht sehr preiswert ist (und höhere Aufwand für Tanks)

    und Du hast ein System,
    was mit sehr niederen Temperaturen auskommt…
  • Der Dachs läuft ;)

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von alikante)

    Wieso kontraproduktiv, im Winter könnte man den BSZ Strom selbst nutzen und im Sommer einspeisen anstatt PV abzuregeln.Würde mich grundsätzlich interessieren, in diesem fall ist es ja mangels Erdgas eh vom Tisch.
  • Der Dachs läuft ;)

    Beitrag
    Wäre denn der eine Anschluss für 3 Häuser ausreichend dimensioniert? Falls ja spricht doch nichts dagegen die anderen beiden rückbauen zu lassen. Damit würde man zumindest die Grundgebühren sparen.
  • nesami

    Hat eine Antwort im Thema MFH Neubau mit Dachs oder Brennstoffzelle? verfasst.
    Beitrag
    Es gibt nur Fußbodenheizung. Radiatoren halte ich für einen Neubau als nicht mehr zeitgemäß.