Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im BHKW-Diskussionsforum! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie einfach das Registrierungsformular, um sich kostenlos zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »alikante« ist männlich

Beiträge: 5 323

BHKW: Vaillant ecoPOWER 1.0

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Beruf: Elektriker,CNC-Einrichter,Mechatroniker

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Ja

  • Nachricht senden

241

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 09:14

Moin,

es ist sicher Möglich eine neue Riemenscheibe für den Chinaböller anzufertigen, einfacher ist es jedoch auf der Generatorseite die nächstgrößere zu nehmen also ne 130er.

Wenn der Böller wie von Rolf beschrieben tatsächlich nur 2200U/min kann (ich bin von 2600 ausgegangen) solltet Ihr so 1850U/min einplanen aber auf keinen Fall über 2000 gehen.

mfg
Signatur von »alikante« Pöl BHKW Tiger †
Pöl BHKW Raptor †
Ecopower 1.0
Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120




BHKWPOWER

Spezialist

  • »BHKWPOWER« ist männlich

Beiträge: 796

BHKW: Eigenbau

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 12:15

Hallo Jau.

Ja habe schon seit einigen Wochen einen schlechten Tag, soll heißen jeder Tag ist schei….e.
Ist natürlich so wie du sagst, es gibt aber auch noch die Möglichkeit mit nem Spannungswandler die Sache zu regeln falls es zu schnell sein sollte.
Müssen wir aber erst mal versuchen.

Für alikante.
Die Riemenscheibe auf dem Generator ist sicherlich nicht das Problem, und wenn es keine passende für den Motor gibt, wird dies denn so werde das man die vergrößert.

Ich habe nur gedacht, da die Scheibe auf dem Motor sowieso schon so klein ist, und es für den Keilriemen besser wäre hier eine größere zu nehmen, weil der Keilriemen sich bestimmt wohler fühlt wenn er nicht so um einen engen Radius laufen muss und denn auch nicht so warm wird weil er nicht so walken muss.

Aber wie gesagt, wenn es für den Motor nichts von der Stange gibt, werden wir die Riemenscheibe auf dem Gen. austauschen glaube ich.

Aber erst einmal werde ich es mit den Sachen versuchen die da sind.
Mal sehen ob es überhaupt so funktioniert wie wir uns das vorstellen, verbessern können wir immer noch.

Übrigens ich weis nicht ob der 2200 oder 2600 darf, habe ich bis jetzt noch nirgends eindeutig was zu gefunden im Net.

BHKWPOWER

Spezialist

  • »BHKWPOWER« ist männlich

Beiträge: 796

BHKW: Eigenbau

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 14:07

Malzeit.

Ich habe jetzt mal den Pollin Getriebemotor für die Drehzahlverstellung angebaut.

Material und kosten halten sich in Grenzen, ist eigentlich ein Witz.

Ein Stück Flachstahl, den guten Getriebemotor, ein Stück M8 Gewindestange, ein Stück Schlauch und vier Schrauben.

Kosten noch nicht mal 20 Euro, so soll es sein und so kann es aussehen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1101

index.php?page=Attachment&attachmentID=1102

index.php?page=Attachment&attachmentID=1103

index.php?page=Attachment&attachmentID=1104

index.php?page=Attachment&attachmentID=1105

JAU

Profi

  • »JAU« ist männlich

Beiträge: 1 150

BHKW: ------

BHKW-Betriebsstoff: ------

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

244

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 14:37

Maximalleistung bringt der R170A bei 2600U/min Siehe Hersteller. Wäre seltsam wenn er nur 2200 darf. _()_
Beim Kubota neulich dacht ich schon ne andere Motorwelle gefunden zu haben, aber das passt garnix zusammen. ;(

Alternative zu Spannungswandler oder Drehzahlsteller wär ein längerer Hebel am Gas, aber so wies auf den Fotos ausschaut sagt mir mein Bauchgefühl das es geht. 8o


mfg JAU
Signatur von »JAU« Foren-Volks-BHKW Doku .||.

BHKWPOWER

Spezialist

  • »BHKWPOWER« ist männlich

Beiträge: 796

BHKW: Eigenbau

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

245

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 15:05

Ja das mit der Drehzahl mit 2600 hatte ich auch so in Erinnerung dass mir das mal einer gesagt hatte. _()_
Ich würde mal sagen wir testen das dann erst mal so wie es jetzt ist.

Ich habe den Stellmotor mal rödeln lassen, das ist langsam genug. ^^|__|

Mit anderen Worten, das haut hin. :-)@@(-:

246

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 20:28

Hallo,
Hab über die Feiertage schon das Forum durchstöbert.

Alle Achtung was Ihr hier macht! Auch die Seiten von gueni13 sind sehr aufschlussreich. Ich selbst hab leider wenig mit der Materie am Hut. :-(|__| Insbesondere Die ENS? und die Überwachung macht mir Angst.
wg. Drehzahl: Über ein anderes ( :sleeping: ) Forum hab ich ein Leistungsdigamm des R170A gefunden.

Andere Frage: lohnt der Einsatz eines mini Oxi Kat oder ein gebrauchter der soll ja die typichen "Frittenfett" Gerüche im Abgas minimieren.


Erfolgreichen Start ins neue Jahr euch allen




JAU

Profi

  • »JAU« ist männlich

Beiträge: 1 150

BHKW: ------

BHKW-Betriebsstoff: ------

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

247

Freitag, 1. Januar 2010, 13:23

Mahlzeit,

ich möcht gueni13 nicht auf die Füße treten und lehne mich jetzt wahrscheinlich weiter aus dem Fenster als mir gut tut, aber sein Projekt möcht ich nicht als Vorbild nehmen. |__|:-)
Der Abgaswämetauscher ist eine Fehlkonstruktion. Bei Gas mag das gehen, aber wenn du Mineral- oder gar PÖl verbrennst musst du irgendwann reinigen - mit Flex und ner grooooßen Trennscheibe. :thumbdown:
Die ganze HHO-Geschichte funktioniert nach meinem Verständnis auch kein Stück. :beta:
Und der letze Schnitzer den ich eben auf seiner Internetseite gesehen hab: Macht ne Genralüberholung und behauptet der Motor hält so die nächsten 10000h. Woher nimmt er dieses Wissen? Erfahrung kanns nicht sein, das gute Stück läuft gerademal 3/4 Jahr.

Zum Oxi: Großes Problem bei den Chinaböllern ist der Ruß, vor allem bei Betrieb mit PÖl. So ein Kat wirkt dann wie ein Filter und setzt sich zu. Bevor wir uns Gedanken über Gerüche im Abgas machen muss erstmal der Ruß unter Kontrolle sein.
BHKWPOWER vermutet das es mit höherer Drehzahl besser wird, aber das wird sich (wie so vieles ) erst noch zeigen müssen.


mfg JAU
Signatur von »JAU« Foren-Volks-BHKW Doku .||.

BHKWPOWER

Spezialist

  • »BHKWPOWER« ist männlich

Beiträge: 796

BHKW: Eigenbau

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

248

Samstag, 2. Januar 2010, 19:21

Es gibt wieder was neues, die Spannung des Keilriemens.

Von der Herstellung recht primitiv, ein Stück Rechteckprofil Rohr 60x40 mm, mit einer Wandstärke von min 1,5 mm.

Eine Spannrolle wie sie in jedem VW Motor zu finden ist die, die den Zahnriemen spannt.
Diese ist von einem A3 1,8 Turbo, es eignet sich aber auch jede andere von VW.
Die haben einen Vorteil, man kann das Lager austauschen wenn es denn mal nötig ist.

In das Profilrohr habe ich in einem Abstand von 90 mm in der Richtigen Höhe zwei 11 mm Löcher mit einer Handbohrmaschine geschossen.

Den Rest zwischen den Löchern habe ich mit einer Flex rausgemeißelt, die Feinarbeiten sind mit der Feile gemacht.

So haben wir einen Schlitz wo wir die Spannrolle drinnen schieben können.
Von Hinten bzw. innen ist noch eine Große Unterlegscheibe zum Einsatz gekommen und eine selbstsichernde Mutter.
Die Scheibe dafür, damit die Kraft besser übertragen werden kann und der Kram richtig hält und die selbstsichernde Mutter damit sich das Ganze bei Vibration nicht lösen kann.

Kosten ungefähr 15-25 Euro genau kann ich es nicht sagen.
Zeit eine ¾ Stunde.

Jetzt muss das Teil natürlich noch auf dem Rahmen verschweißt werden.
Hierbei muss darauf geachtet werden, dass das Profil winklig zum Rahmen steht und auch nach dem Schweißen noch winklig steht.


index.php?page=Attachment&attachmentID=1106

index.php?page=Attachment&attachmentID=1107