Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im BHKW-Diskussionsforum! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie einfach das Registrierungsformular, um sich kostenlos zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 13. März 2009, 12:56

Abgaswärmetauscher Eigenbau

Möchte hier meinen neuen Abgaswärmetauscher, Marke Eigenbau zu besten geben.

Durchmesser 20 cm Länge 75 cm mit 25 Rohren natlos Durchmesser 20 x 1,5 mm

Zu den Kosten, der Mantel aus 2 Feuerlöschern, bei E-bäh 10 €, 18 m Rohr 20x1,5 natlos 74,--€ einige Kleinteile 15,-- €

Die Kopfplatten 21 mm 25 mal gestanzt, Rohre MIG / MAG verschweißt

Habe einen " China Böller " Weifang Diesel 20 Kw elektrisch, mit einem Wärmetauscher aus der Bucht, die Abgastemp. betrug bis dato 150 ° , nach Einbau meiner Eigenkonstruktion 45 Grad.

Seit heute 10 Uhr läuft mein Weifang, allerdings produziert er nun Kondensat, je nach Witterung werden es auf 24 Std. bis zu 10 Liter leicht öliges Wasser, die müssen nun entsorgt werden, aber da wird sich auch eine Lösung zu finden.

Gruß Wodaan
»Wodaan« hat folgende Dateien angehängt:
  • PIC_0030.JPG (389,41 kB - 111 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. März 2014, 16:02)
  • PIC_0029.JPG (293,47 kB - 100 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. März 2014, 16:02)
  • PIC_0031.JPG (407,03 kB - 89 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Mai 2013, 11:42)




BHKWPOWER

Spezialist

  • »BHKWPOWER« ist männlich

Beiträge: 800

BHKW: Eigenbau

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. März 2009, 13:59

Hallo Wodaan,

stellt sich nur die Frage wie lange der Tauscher hält.
Hast du alles aus schwarzem Material gefertigt?

Wenn ja, denn bau schon mal den nächsten, so schnell wie der gammelt kannst du gar nicht gucken.

Ansonsten ist die Idee nicht schlecht muss ich sagen, auch die Preise sind gut.
Hast du dir schon mal Gedanken gemacht wie du den Tauscher reinigen willst?

Öffnungen vorn und hinten, Flanschplatten zum abnehmen währen nicht schlecht gewesen.
Da wird sich so einiges an Ruß an sammeln der von Zeit zu Zeit mal entfernt werden will.

3

Freitag, 13. März 2009, 14:20

Hallo BHKWPOWER,
die 25 Rohre sind aus VA, die Kopfplatten aus St 52 10 mm stark, selbst wenn er nur 2 Jahre hält, bei dem Preis, ist doch egal, vesuch macht klug, aber mit Ruß habe ich kein großes Problem, vor dem ersten Wärmetauscher wird Harnstoff eingespritzt, ( AD Blue ) sodaß das Abgas fast rußfrei ist.