Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im BHKW-Diskussionsforum! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie einfach das Registrierungsformular, um sich kostenlos zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

baulion

Profi

  • »baulion« ist männlich
  • »baulion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

BHKW: SenerTec Dachs HKA MSR2

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Ja

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:46

wurde musste man wieder Strom in Östereich produzieren lassen,

Des klingt ja so als als ob die Ösis die großen Wohltäter wären. Glaubst Du dass die des machen, wenn sich des für die ned rentiert ?(

Das ist doch ein Karusell der grossen VU... da steigt doch unsereins garned durch wie und warum sich das dreht, wir sitzen nur drauf und dürfen mitfahren.

Eintritt hamer ja zahlt und jedes mal wenn die Kasse wieder vorbeikommt schmeiß ma wieder rein ^|__|^

Die ham doch garkein Interesse das des Karusell stehenbleibt |__|:-)

Signatur von »baulion« Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:

und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:




  • »Bernd der Dachsgebeutelte« ist männlich

Beiträge: 3 012

BHKW: ------

BHKW-Betriebsstoff: ------

Beruf: Selbstständig Druckerei

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Ja

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Januar 2012, 08:26

Wer redet von Wohltätern?
In D wurde zuviel Billigstrom ins Ausland verkauft, um diese Lieferungen zu sichern wurde in Ö das Spitzenlastkraftwerk angefordert.
Das die Ösis sich das gut bezahlen lassen ist doch selbstverständlich.

Das blöde Geschreibsel der Presse lautet ja, D hatte keinen Strom mehr und die Gutmenschen aus Ö mussten den Ökoidioten aus D helfen.
Tatsache ist aber wohl eher, da hat sich jemand verrechent und zuviel Überschußstrom aus D in Ausland zu Discountpreisen verkauft.
Die pochten jetzt natürlich auf Lieferung, wer würde das nicht bei einen Discountangebot, da nicht genügend Überschuß da war musste tuerer Reservestrom aus Ö gekauft werden.
Ohne den Discountverkauf hätte kein Ösi was bereitstellen müssen.
Nur wollte das so keiner schreiben, ist ja auch nicht so Lobbymäßig nutzbar wenn da stehen würde,
D ersäuft in Überschußstrom, die Lampen in Berlin brennen durch durch die hohe Stromwelle.
Merkel rettet D und verheizt den Überschuß in der Spree.......
Signatur von »Bernd der Dachsgebeutelte« Wer einmal fragt, wirkt für einen Moment dumm, wer es nie tut, bleib es sein Leben lang

11

Mittwoch, 18. Januar 2012, 11:42

wurde in Ö das Spitzenlastkraftwerk angefordert.
Das die Ösis sich das gut bezahlen lassen ist doch selbstverständlich.


Das ist eigentlich kein Spitzenstromkraftwerk

Spitzenstromkraftwerke als solche zeichnen sich durch schnelles Anfahren aus ( Gasturbinen
bisher bevorzugt ) und dadurch nicht gerade durch billige Brennstoffkosten, so das an einer
längeren Betriebsphase an für sich kein Interesse besteht da teuer, was aber bei echten Spitzenstrom
zweitrangig der ist eben teuer ( zumindes bis es keine dezentrale KWK in ausreichender Menge
gibt die das Problem als solches garnicht entstehen lasen würde, wer Lust zu denken hat was wäre wenn
ein Optischer Denkanreger, früher hier bebildert, jetzt als Sprunglink

http://www.ffe.de/images/stories/Bericht…Eduard_abb4.jpg

ein Textzitat dazu

Zitat

KWK-Anlagen allgemein, so auch schon heute verfügbare verbrennungsmotorische BHKW, können – richtig eingesetzt große ökologische Vorteile gegenüber dem derzeitigen Energiesystem bieten.

Textquelle http://www.ffe.de/die-themen/erzeugung-und-markt/92-eduarad

Aber Achtung aufpassen das selbiges einige KWK * Beführworter * nicht versaubeutelen,

Regelträge KWK wie Brennstoffzellen mit 48 Stunden Schnellstartfähigkeit Bääää
Wärmeerzeuger mit Albistrom um Energiesteuer zu sparen, verstopfen Wärmeabnahmer so das sich Laufzeiten
mehr als Halbieren
Forschungsprogramme pro KWK und Nahwärme/Kältenetze
http://www.eneff-stadt.info/de/waerme-und-kaeltenetze/ )

Es hilft keinen wenn man sich nur den Argumenten Anschließt die zu den
eigen Vorurteilen passen, Tatsache ist das EEG Vorrangig an der Börse verwaltet
wird ( die Bezeichnung lautet zwar offiziell gehandelt, da aber der Preis für den EEG Zahler
nicht verhandelbar ist das Augenwischerei ) hier gibt es inzwischen tatsächlich
Exportstrom zu Schleuderpreisen ( klar zahlt ja Oma Käthe von der Rente die ist ja Sicher )
vermischt man das alles zu Brei so hilft das nur den Konzernen, man muß selber
Kritikfähig sein und sein Argumente schleifen und nicht durch ständige Wiederholung stumpf machen.

Es gilt die möglichkeiten für die KWK zu nutzen, möglichst genaue
Zahlen auf den Tisch zu bringen, auch wenn man evetuell da ein paar
eigene Vorurteile die man gern für ein Argumente hält in die Tonne treten muß.

Was hilft das auch die Großkopferten nur seichtes Reden, aber mit seichten Dagegenreden
ist keinen geholfen, weil wir sonst alle zusammen in den seichten Ersaufen, wen das ganze Überläuft.

baulion

Profi

  • »baulion« ist männlich
  • »baulion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

BHKW: SenerTec Dachs HKA MSR2

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Ja

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Februar 2012, 11:50

Baseload im Januar

Der Baseload is im Januar nach 3,989 ct. gerutscht.....aber wir ham doch Winter...oder hab ich was verpasst _()_

Was ich da früher einmal über Angebot und Nachfrage gelernt hab muss ich villeicht nochmal überdenken ?(
Signatur von »baulion« Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:

und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

13

Donnerstag, 2. Februar 2012, 11:55

Hallo!

Das deckt dann noch nicht mal mehr mit den 5,11 Cent Zuschlag die anteiligen Brennstoffkosten. Ich fürchte der Tag an dem meine beiden Dachse in Rente gehen rückt immer näher. ;(

Viele Grüße
Joachim

baulion

Profi

  • »baulion« ist männlich
  • »baulion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

BHKW: SenerTec Dachs HKA MSR2

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Ja

  • Nachricht senden

14

Freitag, 2. März 2012, 07:32

Baseload im Februar

Der Baseload is im Januar nach 3,989 ct. gerutscht
....und jetzt 5,492 ct. :walklike:
Signatur von »baulion« Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:

und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:




Herzogsweg16

Spezialist

  • »Herzogsweg16« ist männlich

Beiträge: 523

BHKW: Vaillant ecoPOWER 4.7

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Beruf: was mit Immobilien

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Nein

  • Nachricht senden

15

Freitag, 2. März 2012, 14:02

und jetzt 5,492 ct
und jetzt? Das passiert ja bekanntlich im 1.Quartal immer. Denn darauf basiert ja die Vergütung für das 2.Quartal, in dem bekanntlich erheblich weniger Strom ins Netz eingespeist wird, als in den Quartalen 4 und 1. Da sind die EEX-Preise in der Regel ganz andere.
Signatur von »Herzogsweg16« Energie(sche) Grüße Herzogsweg 16 :thumbsup:

baulion

Profi

  • »baulion« ist männlich
  • »baulion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

BHKW: SenerTec Dachs HKA MSR2

BHKW-Betriebsstoff: Erdgas

Gewerblicher Anbieter: Nein

Im BHKW-Forum e.V.: Ja

  • Nachricht senden

16

Freitag, 2. März 2012, 14:07

und jetzt?
Freu Dich einfach am JETZT :)
Signatur von »baulion« Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:

und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!: